Norbert Bellen

Norbert Bellen

Nach dem Architekturstudium in Düsseldorf arbeitete Nobert Bellen als Bühnen- und
Kostümbildassistent u.a. mit Pet Halmen, Wolf Münzer, Franz Lehr, Matthias
Fischer-Dieskau, Christoph Wagenknecht und Markus Lüppertz.
Eigene Ausstattungen machte er u.a. am Nationaltheater Weimar, am Staatstheater Oldenburg, Theater Lübeck sowie gemeinsam mit dem Regisseur Philipp Tiedemann am Theater Chemnitz, Schauspiel Leipzig (DIE DREIGROSCHENOPER) und am Berliner Ensemble (MERCEDES, FLOH IM OHR). Es entstanden Arbeiten mit dem Opernregisseur Sören Schuhmacher an der Neuköllner Oper, der Deutschen Oper Berlin (CARMEN), Theater Coburg (OTELLO, DON GIOVNNI),Theater Nordhausen (u.a. TURANDOT, MASKENBALL) und dem Staatstheater Mainz (RITTER BLAUBART, MY FAIR LADY). Am Theater Graz entwarf er die Ausstattung für André Rösslers SISSI, mit Anna Bergmann arbeitet er in Weimar, Lübeck, Göttingen, Oldenburg und Berlin zusammen.
An der Musikalischen Komödie in Leipzig stattete er für Volker Vogel in der Spielzeit 2012/13 die Inszenierung »LEND ME A TENOR!« sowie den »OPERNBALL« aus und entwarf die Kostüme zum Ballett »Romeo und Julia«. In Hildesheim entwarf er die Ausstattung für DIE ZAUBERFÖTE, am Theater Coburg Verdis MASKENBALL, Regie Volker Vogel.
Mit Bernadette Sonnenbichler machte er 2015 am Theater Aachen Bulgakovs MEISTER UND MARGARITA (Bühnenbild) danach die DEUTSCHSTUNDE von Lenz. 2014 war SEKRETÄRINNEN seine erste Arbeit in Bad Hersfeld, worauf dort DER ZERBROCHENE KRUG in der Regie von Holk Freytag folgte.

zur Stücknavigation