Christian Klischat

Christian Klischat

Christian Klischat, geboren am 2. Januar 1969 in Kirchheimbolanden, aufgewachsen in Habitzheim, gute 18 km von Darmstadt entfernt, in dessen Staatstheater er im zarten Grundschulalter zum ersten Mal die schönen Künste erleben durfte. Seine Lebensreise führte ihn dann schon bald an die Loreley und, nach dem frühen Tod seines Vaters, weiter nach Basel, Bonn und ganz schön in der Weltgeschichte umher - sei es mit dem E-Bass in der Hand in diversen Rockbands oder in 1001 Jobs: vom Bioladenverkäufer, Bauarbeiter, Altenpfleger bis hin zum Tongießer hat er so einiges "fabriziert". In Mainz absolvierte er am Ketteler Kolleg sein Abi, anschließend in der Mainzer-Theaterwerkstatt seine Schauspielausbildung.

Dann ging es von Senftenberg nach Berlin, wo er die letzten 14 Jahre mit seiner Familie lebte; er ist verheiratet und hat drei Kinder. In der Hauptstadt baute er quasi sein Basiscamp auf, pendelte und tingelte von da aus nach Potsdam, Weimar, Wien, Zürich, Worms und Rudolstadt durch die Theater, Kirchen und andere Spielstätten. Auch im Kino ist er zusehen u.a. beim "Weißen Band" oder im Fernsehen beim "Tatort", bei diversen "SOKOs" sowie als Hausmeister Herbert bei der Serie "Siebenstein". Er wirkt bei verschiedenen Hörspielen mit und leiht beim interaktiven Internet-Hörspiel KWERX-DIE KUNSTWERKE allen agierenden Figuren seine Stimme.

Christian Klischat arbeitet u.a. mit Michael Haneke, Götz Brankdt, Paulus Manker, Uwe Laufenberg und Dieter Wedel. Sein Herzenshobby ist immer wieder der gewagte institutionell-staubfreie Spagat zwischen Theater und Theologie, zwischen Kunst und Kirche. Hier ist er immer wieder deutschlandweit in verschiedenen Kirchen mit seinen eigenen Produktionen zu erleben. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt.

zur Stücknavigation