Liese Lyon

Liese Lyon

Liese Lyon wurde 1973 in Paris geboren und lebt als freie Schauspielerin und Sängerin mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Schauspielschule Krauss in Wien, als Elevin am Wiener Burgtheater und an der Dell'Arte School of Physical Theatre in Nordkalifornien.
Sie hat unter anderem bei den Wiener Festwochen, beim Steirischen Herbst, am Wiener Schauspielhaus unter Hans Gratzer, am Volkstheater Wien, am Theater im Rabenhof, am Schauspiel Frankfurt und in zahlreichen freien Produktionen gearbeitet. Außerdem war sie für Film und Fernsehen (u.a.Gastauftritte im Frankfurter Tatort) tätig.

"Made in Germania - ein Verbindungsprojekt" ist nach der Rolle der Grete in den "Präsidentinnen" von Werner Schwab ihre zweite Produktion als Gast am Staatstheater Darmstadt.

Zusammen mit der Theaterregisseurin Elisabeth Gabriel und der Tanzdramaturgin Johanna Milz gründete sie im Jahr 2011 den Jodlklub. Die drei Österreicherinnen singen acapella dreistimmige Volkslieder und Jodler aus dem alpenländischen Raum und treten in den unterschiedlichsten Zusammenhängen auf, zuletzt unter der Regie von Friederike Thielmann als performative Musikinstallation am Yachtklub Frankfurt am Main.

zur Stücknavigation