Wolfgang Menardi

Wolfgang Menardi studierte an der Otto Falckenberg Schule in München Schauspiel. Anschließend spielte er in div. französischen Produktionen (Nationaltheater de la Colline Paris, Nationaltheater Straßburg und Theater Dijon Bourgogne). Es folgten Engagements am Thalia Theater Hamburg, am Residenztheater, den Münchner Kammerspielen und dem Schauspiel Köln. Parallel zu seiner Tätigkeit als Schauspieler entstanden erste Arbeiten als Regisseur und Bühnenbildner. 2005 begann er ein Architekturstudium an der Universität der Künste Berlin. Seither arbeitet Menardi regelmäßig als Bühnen- und Kostümbildner u.a. am Volkstheater Wien, am Schauspielhaus Graz, am Theater Basel, am Deutschen Theater Berlin und am Schauspiel Frankfurt. Für seine Ausstattung von "Urfaust" 2014 in Potsdam und das Bühnenbild von "LSD - Mein Sorgenkind" in Basel wurde er in der Theater heute als bester Nachwuchskünstler und Bühnenbildner nominiert. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit den Regisseur*innen Thom Luz, Bernadette Sonnenbichler, Alexander Nerlich, Maya Fanke und Maria Viktoria Linke.

zur Stücknavigation