Oleksandr Prytolyuk

Oleksandr Prytolyuk

Oleksandr Prytolyuk ist in der Ukraine geboren. Seine Gesangsausbildung bekam er an der Musikhochschule in Lviv (Lemberg) bei Prof. T. Didyk und an der Musikhochschule in Karlsruhe (Opernschule) bei Prof. M. Venuti. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Zu seinen Mentoren bei der Vorbereitung der Rollen gehören Riccardo Lombardi und Giorgio Zancanaro.

Seit 2006 ist der junge Bariton Ensemblemitglied des Staatstheaters Darmstadt, wo er wichtige Partien seines Fachs gesungen hat: Valentin ("Faust"), Papageno ("Die Zauberflöte"), Marcello("La Bohème"), Posa ("Don Carlo"), Enrico Ashton ("Lucia die Lammermoor"), Donner ("Das Rheingold"), Il Conte ("Le Nozze di Figaro"), Malatesta ("Don Pasquale"), Silvio ("I Pagliacci"), Chorèbe ("Les Troyens"), Sharpless ("Madama Butterfly"), Giorgio Germont ("La Traviata") u.a.

Im März-April 2014 gab der junge Bariton sein Hausdebut an der Deutschen Oper Berlin als Chorèbe in der umjubelten Produktion der Oper "Les Troyens" von H. Berlioz an der Seite von Roberto Alagna. Gastengegements führten Oleksandr Prytolyuk an das Staatstheater Wiesbaden, Nationaltheater Mannheim, Oper Bonn, spielplan Hannover, Deutsche Oper Berlin, Staatstheater Hagen, Stadttheater Regensburg.