Mathias Znidarec

Mathias Znidarec

Mathias Znidarec wurde am 31. Januar 1983 in Darmstadt geboren. Im Jugendclub des Staatstheaters Darmstadt begann er im Jahr 2000 seine Theaterlaufbahn. Er studierte am Max-Reinhardt-Seminar, wo er in Phillip Hauß' Inszenierung von Elfriede Jelineks "Bambiland" spielte, welche 2007 den Vontobel-Preis des 18. Schauspielschultreffens gewann. Im Anschluss an das Studium war er von 2007 bis 2011 am Berliner Ensemble engagiert, wo er unter anderem mit Peter Stein, Claus Peymann, Robert Wilson und Martin Wuttke arbeitete.

Von 2011 bis 2014 ging er ans Theaterhaus Jena. Er spielte dort den Faust in einer Inszenierung von Moritz Schönecker, die zum radikalJung Festival in München eingeladen wurde. In Jena begann seine Arbeit als Regisseur mit einer Bearbeitung des Dostojewskijromans "Weiße Nächte", einer Inszenierung von Tschechows "Der Bär" und einer Stückentwicklung mit dem Titel "Die Disziplinaranstalt". Zudem arbeitete er mit freien Gruppen wie copy&waste und Theater Kantine aus Berlin. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er am Staatstheater Darmstadt engagiert.

zur Stücknavigation