Zur Festivalseite

Programmbroschüre zum Download


Alles neu, macht der Mai? Das Festivalteam von „Alles inklusive?!“ weiß es nicht, aber das aus 2020 verschobene Festivalprogramm zu Kultur & Inklusion wartet darauf, nun endlich nachgeholt werden zu können.

Trotz Ungewissheit zum weiteren Pandemieverlauf und dessen Folgen für die Veranstaltungsbranche halten die Wissenschaftsstadt Darmstadt, die Hochschule Darmstadt – Fachbereich Soziale Arbeit, das Staatstheater Darmstadt, die Freie Szene Darmstadt e.V., das Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V. und der Verein Kulturfreunde Centralstation an ihrem Plan fest, vom 27. April bis zum 17. Mai, ein Festival rund ums das Thema Kultur und gesellschaftliche Teilhabe für alle und mit allen zu veranstalten. Dies erscheint umso wichtiger, da das vergangene Jahr vom Gegenteil der Teilhabe und des Miteinanders geprägt war: von Rückzug, Vereinzelung und vielerorts auch von Vereinsamung.

Eingeladen sind inklusive Theaterprojekte, Autor*innen zu Themen wie Obdachlosigkeit oder Transgender, es finden Gebärdensprach-Workshops statt und ein Wissenschaftstag beschäftigt sich mit der Thematik Einsamkeit.  Sofern erforderlich, loten die Veranstalter*innen Möglichkeiten aus, inwieweit Formate unter freiem Himmel oder auch im Online-Stream durchführbar sein können.

In Kürze erhalten Sie hier weitere Informationen.