Nächste Vorstellungen am 25.01.2021

vorheriger Monat

Veranstaltungen im Januar 2021

nächster Monat
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28 29 30 31
01
02
03
05
06
07
08
09
10
13
14
15
17
19
20
21
22
23
24
30
31

Kalender wird geladen …

Mit dem Barockfest Darmstadt 2021 möchte das Staatstheater Darmstadt die für die musikalische Identität der Stadt so wichtige Barockmusik für die Dauer des Festivals ins Zentrum rücken. Allen, die sich in der Stadt mit Barockmusik in historisch informierter Weise befassen, soll ein Forum gegeben werden. Dazu kommen Gäste wie Reinhard Goebel, Andreas Staier, Isabelle Faust, Sergio Azzolini, Nuria Rial oder das Ensemble Musica Alta Ripa, die zu den führenden Interpret*Innen im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis gehören.  Mit dem Programm „Mutterrollen in Barockarien und arabischen Liedern“ mit der Sängerin Dimo Orsho ist das Programm des Festivals bis hin zu orientalischer Musik erweitert, die gerade im spanischen Raum großen Einfluss auf die Barockmusik hatte

Ausgehend vom Staatstheater, dessen Konzertdramaturgie das Barockfest 2021 initiiert hat und organisiert, wirken alle  Klangkörper des Staatstheaters im Festival mit. Neben den vielen internationalen Gästen ist beim Festival auch die gesamte Darmstädter Musikszene präsent: Dazu gehören Chöre, Ensembles, die Organisten und auch die Wissenschaft. Die Christoph-Graupner-Gesellschaft mit Sitz in Darmstadt wird nicht nur ein eigenes Konzert beitragen, sondern auch mit einer Noten-Edition für die Opernproduktion - betreut durch die Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Kramer - das Festival unterstützen. Das Festival findet in Darmstadt an all den Orten statt, die sich mit „Barock“ assoziieren lassen: Das sind u.a. der Prinz-Georg Garten, der Herrngarten, das Schloss und die Schlosskirche, der Forstmeisterei-Platz in Bessungen, die Orangerie und das Schloss Kranichstein. In dem ca. 30-minütigen open air Konzertformat „Teatime baroque“ wird die ganze Stadt für die Dauer des Festivals zur Spielstätte. Und das Festival kooperiert mit anderen Festivals. Die Konzerte der Darmstädter Barocksolisten werden auch bei den „Barocktagen Melk“ und bei den „Weilburger Schlosskonzerten“ zu hören sein.


Mai 2021

Juni 2021