31.10. – 17.11.2019

"moving beyond", "über-etwas-hinausgehen", ist das Motiv des diesjährigen Tanzfestivals Rhein-Main. Sich Anderen zu öffnen, um die eigenen Limitierungen zu überwinden, ist in die DNA vieler Festivalkünstler*innen eingeschrieben, allen voran Lisbeth Gruwez und ihrer Kompanie Voetvolk. Die belgische Choreografin steht im Zentrum unserer neuen Reihe Spotlight, mit der wir von nun an in jedem Jahr mehrere Produktionen einer Künstlerin bzw. eines Künstlers präsentieren und einen Schwerpunkt auf sie legen. Artistik, Jodeln, polyphone Gesänge, Film und orientalischer Tanz – die Liste der Praktiken und Formen ist lang, mit denen Gruwez und die anderen Choreograf*innen experimentieren und zugleich unsere gängigen Vorstellungen, was zeitgenössischer Tanz ist, befragen. Tanz hat die Kraft, körperlich, räumlich und emotional zu bewegen. Dem Tanzfestival Rhein-Main, das in mehreren Städten stattfindet, ist diese Bewegung konkret eingeschrieben. Wir möchten uns bei allen beteiligten Künstler*innen und unseren Förderern bedanken und laden Sie ein, in zwei intensiven Wochen überraschenden tänzerischen Erkundungen zu folgen und neue Wege im Rhein-Main-Gebiet zu gehen. Damit dies auf umweltverträgliche Weise passiert, bieten wir in diesem Jahr erstmals Dancing Wheels, eine Mitfahrplattform in Kooperation mit BesserMitfahren an.

Link zur Programmbroschüre


Tanzfestival-Card

Sparen Sie mit der Tanzfestival-Card bei jeder Vorstellung! 5 € / 3 € Ermäßigung auf alle Vorstellungen des Tanzfestivals Rhein-Main & kostenloser Besuch aller Veranstaltungen am Tanztag am 16. November 2019. Erhältlich an den Vorverkaufskassen der beteiligten Häuser und online.

Die Tanzfestival-Card ist nicht übertragbar und muss beim Einlass zusammen mit der ermäßigt erworbenen Karte unaufgefordert vorgezeigt werden. Beim Kauf von ermäßigten Tanzfestival-Cards muss zusätzlich die Ermäßigungsberechtigung (Studierendenausweis etc.) vorgezeigt werden.

regulär 10 € /  5 € ermäßigt