Cordula Stratmann zu Gast bei den Darmstädter Gesprächen

16.10.2015

Cordula Stratmann | © Boris Breuer

Jetzt wollen wir’s wissen: Ist das Lachen eine conditio humana? Gibt es den „homo ridens“ und wenn ja, wann hat er gelebt, was für eine Welt bringt er hervor und wieso schenken wir diesem heiteren Zeitgenossen in uns so verdammt wenig ernsthafte Aufmerksamkeit? Cordula Stratmann, seit fast zwanzig Jahren als Humor-Profi auf deutschen Bühnen unterwegs, erklärt, was heute lustig ist und was sich warum nicht zum Lachen eignet oder nicht mehr oder noch nicht. Reflektierte Rückendeckung geben der Praktikerin der Philosoph Manfred Geier und der Gelotologe – Lachforscher – Rainer Stollmann. Die beiden stellen Mutmaßungen an, warum der Mensch überhaupt lacht. Was aber dieses Lachen über ihn aussagt? Das gilt es auszudiskutieren.

Die Moderation übernimmt Insa Wilke. Weitere Termine der Darmstädter Gespräche und Karten gibt es hier.

6. Dezember 2015, 11.00 Uhr | Kleines Haus | Karten kaufen

Zurück