FAUST²

28.07.2016

FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL © Robert Schittko

FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL © Robert Schittko

Am Anfang kann und will einer nicht mehr. Faust hat alles gelernt und fühlt nichts - außer Frustration. Nun versucht er es mit Magie. Der Geist, den er beschwört, gibt ihm einen Sinnspruch mit auf den Weg, den er nicht verwindet: "Du gleichst dem Geist, den du begreifst, / Nicht mir!" Der große Gelehrte soll auch Grenzen haben. Eine Herausforderung, die den Teufel auf den Plan ruft. Faust will dem Leibhaftigen beweisen, dass seine Bedürfnisse nie zu befriedigen sind...

Wenn Sie von FAUST nie genug bekommen, haben Sie in der Spielzeit 2016|2017 die Gelegenheit sich diesem Stoff sowohl mit FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL im Schauspiel als auch in der Oper mit Gounods Version von FAUST zu nähern.
Dafür haben wir unser Paket FAUST² geschnürt: wenn Sie sich für beide FAUST-Produktionen interessieren, bekommen Sie für beide Vorstellungen 15% Rabatt auf Ihre Eintrittskarten. Dieses Angebot ist nur an der Theaterkasse einlösbar.

Zurück