Kritikerumfragen würdigen Leistungen am Staatstheater Darmstadt

07.10.2015

Im gerade erschienen Jahrbuch der Zeitschrift "Opernwelt" würdigen gleich vier der Kritikerinnen und Kritiker die Leistung des Darmstädter Opernchors unter der Leitung von Chordirektor Thomas Eitler-de Lint in der Inszenierung von Luigi Nonos PROMETEO (Regie: Karsten Wiegand). Generalmusikdirektor Will Humburg wurde einmal nominiert für seine Dirigate von "Giovanna d'Arco" in Bonn und MACBETH in Darmstadt.

In "die deutsche bühne" landet das Staatstheater Darmstadt in der Gesamtbilanz auf Platz drei, gemeinsam mit dem Staatstheater Nürnberg. Dabei wurde zweimal die Spitzenwertung für die beste Gesamtleistung vergeben. Ein weiteres Lob erhielt die Schauspiel-Sparte in der Rubrik für besondere Leistungen abseits der Zentren. Als beste Oper der Spielzeit 2014|2015 wurde unter anderem Cordula Däupers Inszenierung von ORPHEUS IN DER UNTERWELT am Staatstheater Darmstadt nominiert. Sie setzt ihre Arbeit am Haus in dieser Saison mit LA CALISTO fort. In der Sparte Tanz wurde die Arbeit des neu gegründeten Hessischen Staatsballett der Staatstheater Darmstadt und Wiesbaden hervorgehoben.

Zurück