Wieder im Programm!

28.07.2016

Cabaret | © Candy Welz

Cabaret

CARMEN | © Martina Pipprich

Carmen

Der nackte Wahnsinn

Die Räuber | © Jan Motyka

Die Räuber

Flashdance | © Michael Hudler

Flashdance

LORIOTS GESAMMELTE WERKE | © Michael Hudler

Loriots gesammelte Werke

MADE IN GERMANIA | © Killa Schuetze

Made in Germania

Rigoletto | © Candy Welz

Rigoletto

Hänsel und Gretel | Jana Baumeister, Ulrika Strömstedt

Hänsel und Gretel

Prinz Friedrich von Homburg | Katharina Hintzen, Tim Wiebus, Samuel Koch, Nicolas Fethi Türksever, Mathias Znidarec

Prinz Friedrich von Homburg

Manche Inszenierungen haben von unserem Publikum besonders viel Zuspruch erhalten. Grund genug, sie wieder auf den Spielplan zu setzen:

LORIOTS GESAMMELTE WERKE
Zwei Namen, die man in Darmstadt niemandem erklären muss: Iris Stromberger inszeniert Loriot. Erleben Sie die wunderbare Welt der Sketche, Miniaturen und Szenen aus "Loriots Gesammelten Werken" in der Besetzung der bekannten Darmstädter Schauspielerinnen und Schauspieler.

Wiederaufnahme am Samstag, 24. September 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

CARMEN
Kennt jeder - geht aber immer! Sandra Leupolds Darmstädter Inszenierung von CARMEN nimmt die künstlerischen Intentionen des Komponisten ernst und macht den Esprit seiner Musik zum Ausgangspunkt einer szenischen Interpretation, welche die unzähligen Klischees, von denen Bizets Oper im Laufe ihrer Rezeptionsgeschichte überwuchert wurde, ebenso kritisch wie spielerisch hinterfragt.

Wiederaufnahme am Samstag, 1. Oktober 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

DIE RÄUBER
Zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Karl, der edle Verbrecher, der nach der Verstoßung und Enterbung durch den Vater die dunkle und wütende Räuberbande gründet. Franz, von Neid auf seinen begünstigten Bruder zerfressen, bereit über Leichen zu gehen, um die Herrschaft des Landes und die Gunst von Karls Braut Amalie zu gewinnen. Dazwischen steht der Vater, der den Falschen an die Macht gelassen hat und sich durch ihn plötzlich selbst in Gefangenschaft wiederfindet.

Wiederaufnahme am Freitag, 14. Oktober 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

DER NACKTE WAHNSINN
In Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' versucht eine Theatergruppe ein Stück (und ihr Leben!) in den Griff zu bekommen. Die Ansage des Regisseurs Lloyd Dallas lautet: "Konzentrieren wir uns auf die Türen und Sardinen. Auftritte, Abgänge, Sardinen rein, Sardinen raus. Das ist Theater. Das ist Leben. Zack, zack."

Wiederaufnahme am Samstag, 15. Oktober 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG
"Prinz Friedrich von Homburg" ist ein Spiel um die Frage nach der sozialen und kulturellen Verankerung des Außerordentlichen in der preußischen Gesellschaft. Es zeigt kein Genie der Tat, sondern einen Träumer und Dichter, der glaubt, dass seine Fiktionen Wirklichkeit werden.

Wiederaufnahme am Donnerstag, 10. November 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

CABARET
"Willkommen, bienvenue, welcome...“ Cabaret und der zynische Conférencier verführen zu einem Tanz auf dem Vulkan im Berlin der späten Weimarer Republik. Selbstfindung und Orientierungslosigkeit in chaotischen Zeiten: Von der Prostituierten Fräulein Kost und einem Deutschen mit politischer Mission, der verarmten Pensionswirtin Fräulein Schneider und dem jüdischen Gemüsehändler Herr Schulz und natürlich von der flamboyanten Sally Bowles, mit der Isherwoods alter ego Clifford Bradshaw eine Weile sein Bett teilt. Und das nicht ohne Folgen: Bald ist Sally schwanger...

Wiederaufnahme am Freitag, 11. November 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

MADE IN GERMANIA
Sie sehnen sich nach Gemeinschaft? Sie vermissen in Ihrem Alltag feste Regeln und althergebrachte Rituale? Gehen Sie gerne tiefergehende Verhältnisse mit gewissen Gegenständen wie Kelchen, Schwertern und Fahnen ein? Herzlich willkommen!

Wiederaufnahme am Samstag, 3. Dezember 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

HÄNSEL UND GRETEL
Es waren einmal zwei Kinder, die hatten oft schrecklichen Hunger, denn ihre Familie war sehr arm. Eines Abends hatten sie nur noch etwas Milch zu essen. Als dann auch noch der Topf mit der Milch zerbricht und ihre Mutter nichts mehr hat, woraus sie ein Abendessen machen könnte, wird sie sehr wütend. Sie schickt die beiden Kinder in den Wald. So beginnt das Märchen von „Hänsel und Gretel“. In der Oper von Engelbert Humperdinck können Theaterbesucherinnen und -besucher die zauberhafte Geschichte auf der Bühne im Großen Haus erleben. Für Kinder ab 8 Jahren.

Wiederaufnahme am Donnerstag, 8. Dezember 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

RIGOLETTO
Am Hofe des Herzogs von Mantua herrschen Ausschweifung und Dekadenz. Keine Frau ist vor den Avancen des Herzogs sicher, der - mit wortmächtiger Unterstützung seines Narren - bei seinen Eroberungen alle moralischen Grenzen überschreitet. Für seine Tochter und sich selbst versucht Rigoletto jedoch verzweifelt, eine Gegenwelt der Reinheit zu erschaffen. Es kommt, wie es kommen muss: Auch Gilda gerät ins Visier des Herzogs, sie entgleitet dem Vater und Rigolettos Versuch, Rache zu nehmen, endet mit ihrem gewaltsamen Tod.

Wiederaufnahme am Freitag, 16. Dezember 2016 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

FLASHDANCE
"Flashdance" ist die gleiche Story wie "Pretty Woman" - nur ganz anders: Alex ist keine Prostituierte, sondern eine Stahlarbeiterin, die Tanzen will. Nick ist kein Finanzinvestor, sondern wird das Stahlwerk erben, in dem sie arbeitet. Aber sonst ...

Und natürlich können viele die Hits mitsingen, die auf Tonträgern unglaubliche 20 Millionen Mal über die Ladentheke gingen: "What a feeling", "Maniac", "Gloria", "I love Rock 'n' Roll" usw. Der Film gewann unter vielen anderen Preisen einen Oscar, den Golden Globe und den Emmy Award. Die Musicalversion des Films mit sämtlichen Hits erlebte 2008 am Theatre Royal in Plymouth ihre umjubelte Uraufführung. Das Staatstheater Darmstadt präsentiert die Deutsche Erstaufführungsproduktionaus Chemnitz.

Wiederaufnahme am Freitag, 4. Februar 2017 | Karten kaufen
Weitere Informationen und Termine

Zurück