Das Theater

Das Staatstheater Darmstadt ist ein Mehrspartenhaus mit Musik- und Tanztheater, Schauspiel und Konzertwesen. Im Großen Haus stehen 956 Zuschauerplätze zur Verfügung, das Kleine Haus bietet 482 Zuschauern Platz. Seit einer grundlegenden Sanierung in den Jahren 2002 bis 2006 gibt es außerdem die Kammerspiele, die je nach Bestuhlung bis zu 200 Zuschauerplätze bieten.

Im Staatstheater arbeiten mehr als 500 Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen. In jeder Spielzeit werden rund vierzig Produktionen zur Aufführung gebracht. Daneben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das unter anderem aus Konzerten und Lesungen, Einführungen und offenen Proben besteht. Das Theater präsentiert sich auch in der Stadt und ist mit Konzerten in Spielstätten wie der Centralstation zu Gast. Träger des Staatstheaters Darmstadt ist das Land Hessen. Die Stadt Darmstadt ist am Betrieb des Staatstheaters Darmstadt nach Maßgabe des Theatervertrages vom 24. November 1971 in seiner jeweils gültigen Fassung beteiligt. Das Theater liegt am Georg-Büchner-Platz in Nachbarschaft der Ludwigskirche und des Mollerhauses und ist mit seinem auffälligen Theaterportal sowie seiner von schimmernden Messingplatten durchsetzten hellen Marmorfassade weithin sichtbar.