Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt in Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.
Zu besetzen ist ab der Spielzeit 2019/20 folgende Position 

Kurator*in (m/w/d) Kammerspiele mit Schwerpunkt Digitalität (100%)

Die Kammerspiele des Staatstheaters umfassen einen Saal mit bis zu 199 Sitzplätzen, das Foyer der Kammerspiele und eine Bar. Als Kurator*in verantworten Sie die Veranstaltungen der Kammerspiele neben dem regulären Spielbetrieb und experimentieren mit Formaten im und ums Theater. 

Aufgabenbereich:
•    Verantwortliche künstlerische und organisatorische Planung und Umsetzung von Veranstaltungen des Staatstheaters Darmstadt
•    Budgetverantwortung 
•    Produktionsleitung und dramaturgische Begleitung von Produktionen
•    Vorverhandlung mit Gastkünstler*innen unter Einhaltung des Arbeits- und Tarifrechts sowie Verhandlungen von Gastspielverträge
•    Bindeglied zwischen Produktionsteams und Theaterleitung 
•    Kontaktpflege zu Künstler*innen, Agenturen , Förderinstitutionen , Partnerorganisationen und Behörden
•    Erarbeitung digitaler Konzepte und Angebote 

Anforderungen: 
•    Umfangreiche Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, insbesondere von Theaterproduktionen (Mehrspartentheater von Vorteil)
•    Fähigkeit der interdisziplinären Vernetzung und Kenntnisse im digitalen Kuratieren 
•    Vorkenntnisse und Kontakte in der Theaterlandschaft und zu freien Theatergruppen
•    Interesse an sozialen, politischen und philosophischen Zusammenhängen
•    Kompetenter Umgang mit experimentellen Formen der Theaterpraxis
•    Bereitschaft, Projekte zu initiieren und bestehende Formate mit kooperativen und kreativen Entscheidungen weiterzuführen 
•    Hohe Kommunikations- und Organisationskompetenz, Improvisationsvermögen, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
•    Eigenverantwortliches Arbeiten 
•    Sicheres Auftreten, schnelle Auffassungsgabe 
•    Technisches Verständnis, Zahlenaffinität 
•    Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch am Wochenende und an Feiertagen
•    Gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
•    Spaß an der Arbeit im Theater 

Was wir bieten:
Die Beschäftigung erfolgt nach NV Bühne (SR Solo).
Im Jahr 2019 wird für die Bediensteten der hessischen Landesverwaltung das „LandesTicket Hessen“ zur Verfügung gestellt, mit dem die kostenlose Nutzung des ÖPNV in Hessen (teilweise auch in angrenzenden Städten, wie z. B. Mainz) möglich ist.
Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Eintrittstermin erwarten wir schnellstmöglich, spätestens aber bis zum 24. April 2019 an Hannah Doll: doll@staatstheater-darmstadt.de

Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Hannah Doll, Persönliche Referentin des Intendanten: 06151/2811 302 oder  doll@staatstheater-darmstadt.de.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.