Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen ca. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich etwa 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist ab Juni 2019 folgende Position 

Regieassistenz und Spielleitung Musiktheater (m/w/d)

AUFGABENBEREICH:
•    Abendregie/Abendspielleitung ab der Premiere, Leitung von Wiederaufnahmen
•    Leitung von Proben
•    Koordination und Organisation von produktionsbezogenen künstlerischen Prozessen
•    Koordination der Proben mit dem Künstlerischen Betriebsbüro
•    Kommunikation mit Produktionsregisseuren
•    Herstellung des Probenplans in Absprache mit der Regie
•    Ansprechpartner/ in für die Gewerke und Abteilungen im künstlerischen
Probenprozess und dem Vorstellungsbetrieb
•    Begleitung, Vor- und Nachbereitung von Proben
•    Führen des Regiebuchs

VORAUSSETZUNGEN:
•    Begabung für oder Erfahrung mit Regieführung
•    einschlägige professionelle Theatererfahrung
•    selbständiges Organisationsvermögen, Gründlichkeit, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit
•    Fähigkeit zu planvollem, leistungsorientiertem und bereichsübergreifendem Arbeiten
•    Kontaktfreudigkeit, Teamgeist und offene Kommunikation
•    Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
•    Bereitschaft zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (auch Abend-, Wochenend- und Feiertagsdienste)
•    Führerschein ist erwünscht

WIR BIETEN:
•    Die aktive und verantwortungsvolle Teilnahme eines offenen künstlerischen Gesamt-Prozesses
•    Potenziale zur eigenen künstlerischen (Weiter)Entwicklung
•    Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem NV-Bühne (SR Solo).
Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte schnellstmöglich und spätestens bis zum 18. März 2019 ausschließlich per Mail an Frau Uttendorf (Operndirektorin): uttendorf@staatstheater-darmstadt.de
Erste Vorstellungsgespräche bzw. Arbeitsproben finden nach Vereinbarung statt.
Wir bitten alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.