Das Staatstheater Darmstadt ist eine Dienststelle des Landes Hessen. Mit Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater und Konzertwesen beschäftigt es bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung. 

Wir bieten für die Produktion Lohengrin OPER VON RICHARD WAGNER unter der Regie von Andrea Moses eine Regiehospitanz  an.

Zum Stück:
Die Helden der Mythologie müssen fraglos dem Schicksal gehorchen. Aus ihnen sprechen die höheren Mächte. Was ist da schon ein Individuum? In einer naiven Lesart scheint die Welt in Wagners „Lohengrin“ gut sortiert. Das Führerprinzip samt Krieg und Gewalt (König Heinrich und Lohengrin) wird nicht in Frage gestellt. Aber Kern des Lohengrin-Dramas bei Wagner ist vor allem das Verbot der alles entscheidenden Frage. Der Held Lohengrin, aus höheren Sphären stammend, rettet Elsa vor der Anklage, knüpft das aber an seine ausschließende Bedingung: Elsa darf nicht fragen, wer er sei. Haben Ortrud und Telramund, die Wagner als dämonisches Intrigantenpaar zeigt, nicht recht, wenn sie Elsa raten, diese zentrale Frage nach seiner Herkunft zu stellen? Ist Elsas Frage nicht auch offene Kritik an einem unreflektierten Führermyhtos, dem die Massen blind und allzu gern folgen?. 
Probenphase: 17. Februar 2020- 4. April 2020
Premiere: 4. April 2020

Sie begleiten den Probenprozess der Inszenierung bis zur Premiere und unterstützen das Team (Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner) und die Regieassistenz.
Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:
-    Mithilfe bei der Betreuung und Koordination der Proben
-    Bereitstellung von Probenrequisiten- und Kostümen
Voraussetzungen:
-    Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert
-    Volljährigkeit
-    Interesse und Begeisterung an Theater
-    Engagement und Zuverlässigkeit
-    Organisationstalent
-    Flexibilität
-    regelmäßige Anwesenheit bei den Proben, auch in den Abendstunden 

Eine Vergütung kann nicht gezahlt werden. Ebenso werden Reisekosten nicht erstattet und keine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnort in Darmstadt oder Umgebung haben.

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftige Bewerbung schicken Sie bitte bis 31. Oktober 2019 an: Herrmann@staatstheater-darmstadt.de 

Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.