Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung. 

Ab 01. September 2019 suchen wir eine*n Volontär*in zum/zur Geprüften Requisiteur*in.

Die Weiterbildung dauert 2 Jahre, die Gewerbeschule befindet sich in Baden-Baden (Blockunterricht).

Der / die Requisiteur*in arbeitet in enger Abstimmung mit dem Produktions- und Ausstattungsleiter (Bühnenbildner), um die Requisitenliste zu erstellen, die alle für die Aufführung benötigten Gegenstände enthält. Er / Sie inventarisiert und lagert die Requisiten für eine Inszenierung. Der / die Requisiteur*in beschafft die Requisiten und muss in der Lage sein, in gewissem Umfang Requisiten und Spezialeffekte zu erfinden und selbst herzustellen. Außerdem ist er / sie für Pflege, Instandhaltung und Reparatur der Requisiten verantwortlich sowie für die Kalkulation und die Aufzeichnung anfallender Kosten. Während der Aufführung übergibt der / die Requisiteur*in die benötigten Requisiten vor dem Auftritt dem Schauspieler oder platziert sie vor der Aufführung auf der Bühne. Hinterher werden diese wieder eingesammelt und eingelagert.

Voraussetzungen:
•    Abgeschlossene Ausbildung im handwerklichen /künstlerischen Bereich 
•    Gute Allgemeinbildung
•    Künstlerisches Einfühlungsvermögen
•    Technisches Verständnis
•    Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten und Wochenenddiensten
•    Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
•    Organisations- und Improvisationstalent
•    (Führerschein Klasse B)

Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Menschen mit Behinderungen (bitte gesondert vermerken) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Spemann gerne zur Verfügung:
Tel.: 06151-2811 250 oder per Email: spemann@staatsheater-darmstadt.de

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 25. März 2019 (Posteingang beim Staatstheater) an:
Staatstheater Darmstadt
Frau Michels / Personalabteilung
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt              oder per Email an: michels@staatstheater-darmstadt.de 

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den aktuellen Datenschutzrichtlinien einverstanden. Bitte keinen Datenträger mitschicken. 

Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen ansonsten nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. 

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.