Die Sopranistin Alina Huppertz studiert Gesang im vierten Studienjahr Bachelor bei Prof. Thilo Dahlmann an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Zuvor studierte sie in Frankfurt die Fächer Musik und Deutsch für Lehramt an Gymnasien mit dem Hauptfach Gesang (Klasse Prof. Melinda Paulsen) und dem Schwerpunkt Stimme und Kommunikation (Klasse Prof. Stefanie Köhler). Ihre musikalische Ausbildung erfuhr sie früh durch Klavierunterricht und in Chören. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Bereits in ihrer Schulzeit sammelte sie zahlreiche Erfahrungen in solistischen und Ensemble-Projekten, wie z.B. dem Deutschen Jugendkammerchor. Nach dem Abitur absolvierte sie zwei Regiehospitanzen, u.a. an der Oper Frankfurt, an der sie seit 2016 auch als Mitglied des Extra-Chores beschäftigt ist und bereits an verschiedenen Opernproduktionen mitwirkte. Im Rahmen zeitgenössischer Musikprojekte sang sie unter anderem in der Alten Oper Frankfurt in Cornelius Cardews „The Great Learning“ und führte John Cages „Songbooks“ im Foyer des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden auf. In der Spielzeit 2018/19 singt sie zudem in der Produktion „Vor Sonnenaufgang“ am Schauspiel Frankfurt (Regie: Roger Vontobel). Alina Huppertz ist Stipendiatin des Deutschlandstipendiums und besuchte Meisterkurse bei Helmut Deutsch sowie Prof. Klesie Kelly-Moog.

Mai 2019