1986 in Rheda – Wiedenbrück geboren. Nach einer Ausbildung zur Damenschneiderin mit anschließender Tätigkeit in diesem Beruf folgt ein Kostümbildstudium (Bachelor, Master) am Department Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg bei Prof. Reinhard von der Thannen. Während des Studiums Hospitanzen am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und eigene Arbeiten im Bereich Theater, Oper, Video und Film, u.a. Kostüme für die Opernproduktion »Die Arabische Nacht« (Regie: Stephan Krautwald) an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Von 2014 bis 2017 feste Kostümbildassistentin am Schauspiel Hannover. Während der Assistenz Kostümbilder für »Bis hierher lief’s noch ganz gut« (Regie: Ulrike Günther) und »Zeit der Kannibalen« (Regie: Paul Schwesig). 2015 erreicht sie gemeinsam mit Monika Diensthuber den 2. Platz beim erstmalig vergebenen Dutch Opera Design Award. Seit 2017 ist Annika Lohmann freischaffend und verantwortlich für Kostümbilder und Bühnenbilder im Bereich Schauspiel und Oper, u.a. am Schauspiel Hannover, Theater Oberhausen, Theater Aachen und am Theater Celle. Zusammenarbeit mit der Regisseurin Ulrike Günther und den Regisseuren Paul Schwesig, Lars-Ole Walburg und Stephan Krautwald. Das Kostümbild für »Twice through the heart / Trouble in Tahiti« (Regie: Stephan Krautwald) ist ihre erste Arbeit am Staatstheater Darmstadt.

Dezember 2019