Der 24-jährige in São José dos Campos - Sao Paulo, Brasilien geborene Tenor Eddie Wolff entdeckte seine Leidenschaft zur Musik 2011 als er dem städtischen Jugendchor São José dos Campos beitrat. Hier begann seine musikalische und stimmbildende Ausbildung. Einen ersten Bachelor in Gesang absolvierte Eddie im Dezember 2017 am Institut der Künste der Staatlichen Universität Sao Paulo (UNESP). Im März 2018 stieg er in ein Gesangsstudium mit künstlerisch-pädagogischem Schwerpunkt bei Frau Prof. Stefanie Krahnenfeld an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim ein. Seine ersten Opernerfahrungen sammelte der junge Tenor 2015 und 2016 in kleineren Rollen verschiedener Produktionen am Theatro São Pedro in São Paulo unter musikalischer Leitung von Luiz Fernando Malheiro. Anfang 2016 wurde er in das Opernstudio des Theaters aufgenommen und sang in der Hauptrolle des Alberts in Brittens „Albert Herring” und als Monsieur Vogelsang in Mozarts „Der Schauspieldirektor” unter musikalischer Leitung von Andre dos Santos. Zu den universitären Produktionen, in denen er mitspielte, zählen u.a. Mozarts „Die Zauberflöte” als Prinz Tamino und Barbers „A Hand of Bridge” als Bill. Projektleiter dieser Opern war der Dirigent Abel Rocha. Außerdem war er als Raoul de St. Brioche in Lehárs “Die lustige Witwe” mit dem Philarmonischem Orchester São Caetano do Sul zu hören.

Seinen Weg nach Deutschland hat Eddie im Jahr 2014 über die „Internationale Chorakademie Lübeck e.V.” gefunden. Als einer der auserwählten Sänger durfte er seither für verschiedene Projekte auf internationale Reise gehen, u.a. nach Korea, China, Brasilien, Polen und Deutschland. 2016 folgte dann die Aufnahme als Stipendiat in die „Weimar Bachakademie” unter der Leitung von Helmuth Rilling. Nach Teilnahme an Bachs „Weihnachtsoratorium“ Ende 2017, entschied sich Eddie dazu in Deutschland zu bleiben. Hier war er bereits am Nationaltheater Mannheim im „Mannheim Requiem” als Rolle eines Wissenschaftlers zu hören. Nun wird er am Staatstheater Darmstadt in der Spielzeit 18/19 in Monteverdis „L’Orfeo” mitsingen.

Juni 2019