Nach einem Studium der Mediendramaturgie an der Universität in Mainz studierte er bis 2019 Dokumentarfilm und Kamera an der HFF in München. 

Als Kameramann übernahm er die Bildgestaltung der Kinodokumentarfilme GUERILLA KÖCHE und 665 FREUNDE des Regisseurs Jonas Gernstl und des Spielfilm-Debuts von Rok Biček CLASS ENEMY. Für seine Arbeit an diesem Film erhielt er in Slowenien den Vesna für die beste Bildgestaltung. Er ist verantwortlich für Lichtsetzung und Fotoscan des immersiven Spiels BLAUTOPF VR, welches mit dem Innovationspreis des Deutschen Entwicklerpreises ausgezeichnet wurde. 

Bei den Bregenzer Festspielen entwirft er die Bühnenvideos der Oper IMPRESARIO DOTCOM in der Regie von Elisabeth Stöppler, für die er mit Andreas J. Etter bereits mehrere Videos erarbeitete. Für Franziska Angerer gestaltete er die Videos für METAMORPHOSEN an der Bayrischen Theaterakademie und AUF EWIG UNSER GESTERN am Residenztheater.

Juli 2020