Juliana Zara

Juliana Zara wurde in Kalifornien geboren und studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin, wo sie ihre Gesangsausbildung bei Anna Korondi und Timothy LeFebvre erhielt. Sie gewann 2016 den Preis der Marilyn Horne Rubin Scholar sowie 2017 den Louis and Marguerite Bloomberg Prize. Seit 2018 ist sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung. Ihr Repertoire umfasst Rollen wie u. a. Flamina in Joseph Haydns "Il mondo della luna", Adina in "Lʼelisir dʼamore", Blondchen in "Die Entführung aus dem Serail" und Armida  in "Rinaldo". Gastauftritte führten sie u. a. an die Opera NEO und zum Boston Early Music Festival. Seit der Spielzeit 2019/20 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper, ab der Spielzeit 20/21 ist sie Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt.