Luise Harder wurde 1996 bei Stuttgart geboren und studiert seit 2017 Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

Sie spielte bereits im Theaterfilm "ge teilt" des Staatstheater Stuttgart in der Regie von Julia Prechsl sowie diverse Rollen in "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Horváth in der Regie von Kristo Šagor am Wilhelma Theater Stuttgart. Außerdem wirkte sie als Schauspielerin und Tänzerin in dem Stück "Alma Flamenca" im Römerkastell Stuttgart mit.

Für die Spielzeit 2020/21 ist sie im Schauspielstudio am Staatstheater Darmstadt. 

Luise Harder ist in der aktuellen Spielzeit zu erleben in...

November 2020

Januar 2021