Marvin Heppenheimer (*1999 in Darmstadt) ist ein junger Hobby-Nachwuchsregisseur. Er zeichnet sich durch sein Interesse an den großen Klassikern und deren Neuinszenierung, sowie durch seinen ungewöhnlichen und modernen Inszenierungsstil aus. 
Der große Spaß an dieser Arbeit bewegten ihn und sein Team dazu, sich als feste Gruppe zusammenzufinden und seit 2017 selbstständig als theater INC. Darmstad“ an diversen Projekten zu arbeiten. Hierbei inszenierte er zuletzt Orwells „Animal Farm", Wedekinds „Frühlings Erwachen", sowie eine Soloproduktion nach der biblischen Vorlage „Hiob". Seit dem Frühjahr 2018 sind sie fester Bestandteil der Freien Szene Darmstadt e.V. und spielen im Theater Moller Haus. 
Zum Ende seiner Schulzeit fing er 2018 an, durch Hospitanzen am Staatstheater Darmstadt erste praktische Berufserfahrung, sowie neue Impulse von professionellen und erfahrenen Regisseuren zu erhalten. Zudem wurde er bereits an der Kammeroper Frankfurt e.V. für die Saison 2018 als Kostümassistent engagiert. 
Für die Zukunft plant er ein Studium der Theaterwissenschaften in Mainz, sowie die Inszenierung von Shakespeares „Der Sturm" mit seinem eigenen Team.