Olivia Ancona wurde in San Francisco geboren, wuchs jedoch in Berkeley, London und vorwiegend in Portland, Oregon, auf. Nach ihrer Ausbildung an der Juilliard School trat sie dem Batsheva Ensemble (2010–2012) unter Leitung von Ohad Naharin bei und kehrte 2015 dorthin zurück. Olivia war Gründungsmitglied von Sharon Eyals L-E-V und hat u. a. mit Mats EK, Johan Inger und Wim Vandekeybus am Königlich-Schwedischen Ballett sowie mit Sidi Larbi Cherkaoui, Bryan Arias und Oona Doherty zusammengearbeitet. Sie war Gast beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und an der GöteborgsOperans Danskompani. Im Herbst 2016 tanzte, spielte und trainierte Olivia im Film Suspiria. Sie ist zertifizierte Gaga-Lehrerin und unterrichtet regelmäßig internationale Forschungs-/Repertoire-Workshops und -Klassen. Sie studiert Kreationen von Sharon Eyal mit Tanzkompanien in ganz Europa ein.

November 2020