Roland Marzinowski studierte Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft und Publizistik an der Universität Leipzig und an der Humboldt-Universität Berlin. Während seines Studiums arbeitete er als VHS-Dozent für den Fachbereich Theater und hospitierte am Schauspiel Hannover sowie an der Schaubühne Berlin. Von 2006 bis 2008 war Roland Marzinowski als Regieassistent am Deutschen Theater in Göttingen engagiert. Danach arbeitete er als freier Dramaturg vor allem für moderne Dramatik in München. Von 2009 bis 2012 war er Schauspieldramaturg am Theater Augsburg. Danach wechselte er ans Mainfranken Theater Würzburg als Leitender Schauspieldramaturg. Von 2016 bis 2018 war er am Staatstheater Karlsruhe engagiert. Am Staatstheater Darmstadt arbeitet er nach „Leonce und Lena“ mit „Ein Sommernachtstraum“ ein zweites Mal als Gastdramaturg.