Timo Radünz

Timo Radünz absolvierte die Ausbildung zur Musicaldarsteller*in an der Stage School Hamburg. Noch vor dem erfolgreichen Abschluss 2012 in Hamburg wurde Timo vom Theater Heilbronn für die Rolle der Mercedes in „La Cage aux Folles“ engagiert und feierte damit das professionelle Bühnendebüt. Darauf folgten Engagements als Dance Captain u.a. in „Cabaret“ (Hagen, München) und „Die Addams Family“ (Merzig) sowie als Swing für „Gefährten“ (Berlin), „Romeo&Julia“ (Thun) und „Shrek“ (Deutschlandtour).

Vor der Bühne war Timo für die Regie und Choreografie bei der Produktion „Eine Frau Schau“ (Tour), für die Choregrafie von „Eating Raoul“ (Wien), „West Side Story“ (Klingenberg) und „Coco“ (Bern) zuständig. Zuletzt war Timo u.a. in der umjubelten Fassung von „La Cage aux Folles“ von Werner Sobotka in Wien zu sehen, adaptierte die Choreografie von Kim Duddy der Salzburger Produktion von „Spamalot“ für die deutsche Wiederaufnahme in Merzig und betreute choreografisch „Bibi&Tina – Die Große Show“ auf der Deutschlandtour und spielte Tintinabula in „Die Spinnen die Römer“ in Linz.

2016 wurde Timo als Ausnahme-Künstler*in mit dem Sonderpreis der Jury der proskenion Stiftung für dessen vielseitige choreografische und darstellerische Arbeit in den letzten Jahren ausgezeichnet. Neben der Tätigkeit auf der Bühne genießt Timo es, an Universitäten, Privatschulen und Bildungsstätten (u.a. New York City Dance School, Theaterakademie August Everding) zu unterrichten und junge Künstler*innen auf das Berufsleben vorzubereiten.

In der aktuellen Spielzeit ist Timo Radünz am Haus für...

September 2022

Oktober 2022

November 2022

Januar 2023

Februar 2023

April 2023