Das Staatstheater Darmstadt ist der größte Kulturbetrieb in Darmstadt und begeistert mit seinen Opern- und Schauspielvorstellungen, den Konzerten des Staatsorchesters Darmstadt und den Aufführungen des Hessischen Staatsballetts über 200.000 Besucher*innen im Jahr. Mehr als 550 Kolleg*innen arbeiten gemeinsam daran, den Zauber des Theaters auf den drei Bühnen des Hauses entstehen zu lassen, und freuen sich auf Verstärkung. Unser Ziel ist es, allen Menschen einen Zugang zu Werken vergangener Zeiten und gegenwärtiger Künstler zu ermöglichen.

Ab 30. August 2023 suchen wir eine*n

Auszubildende*n zur/zum Schreiner*in (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • Eine abgeschlossene Schulausbildung (mind. qualifizierter Hauptschulabschluss)
  • räumliches und technisches Verständnis
  • Gute Kenntnisse in Mathematik
  • zeichnerisches Denken und ein gewisses Maß an Kreativität
  • großes Interesse am Handwerk und am Material Holz
  • ein offenes und kommunikatives Wesen
  • Verantwortungsbewusstsein und hohe Lernbereitschaft
  • Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Was bieten wir Ihnen:

  • Arbeiten in einem modernen Maschinenpark
  • Tatkräftige Unterstützung beim Erreichen eurer Lernziele durch qualifizierte Mitarbeiter*innen
  • Zusammenhalt und Leidenschaft mit engagierten und hilfsbereiten Kolleg*innen
  • Einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, betriebseigene Kantine
  • Sie können sich aus dienstlichen Gründen unsere Vorstellungen ansehen und unmittelbar an der großen Faszination Theater teilhaben.
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  •  „LandesTicket Hessen“ zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in Hessen (teilweise auch in angrenzenden Städten, wie z. B. Mainz)

Die Bewerbenden, die in die engere Auswahl kommen, würden wir gerne in einem mind. eintägigen bis max. einwöchigen Praktikum besser kennen lernen und die Chance geben, sich bereits vorab etwas mit dem Beruf vertraut zu machen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Auszubildende des Landes Hessens in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-H BBiG). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden. Im ersten Jahr beträgt die Ausbildungsvergütung 1.091,85 EUR. Der praktische Teil der Ausbildung wird vor Ort in der Schreinerei des Staatstheaters Darmstadt, der theoretische Teil im wöchentlichen Berufsschulunterricht an der Peter-Behrens-Schule in Darmstadt vermittelt.

Wie können Sie sich bewerben:

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines

Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei

gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wenn Sie unser Angebot angesprochen hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis 28. Februar 2023 an:

Staatstheater Darmstadt

Personalabteilung / Frau Michels

Georg-Büchner-Platz 1

64283 Darmstadt

oder an Frau Michels: michels@staatstheater-darmstadt.de

Wenn Sie Fragen zur Stelle haben, können Sie sich an den Abteilungsleiter, Herrn Daniel Kositz, wenden (kositz@staatstheater-darmstadt.de, 06151/2811-340).

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB).

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.