Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Orchester  bis zu 550 Mitarbeiter*innen und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist folgende Position ab der Spielzeit 2023 / 2024

Dramaturg*in (m/w/d) – Schwerpunkt Schauspiel –

Vorverpflichtung in der Spielzeit 2022/23 für Konzeptgespräche, Bauproben und Vorproben ab Mitte Juni 2023.

Aufgabenbereiche:

  • Inhaltliche Erarbeitung von Inszenierungskonzepten als Teil des Regieteams

auf Basis von Literatur, Figuren, Performances, Digitalität, Recherche

  • Inhaltliche Begleitung der Probenarbeit
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung künftiger Spielpläne
  • Kommunikation der Inhalte von Neuproduktionen bei öffentlichen Veranstaltungen
  • Konzeption und Leitung von Einführungs- und anderen Veranstaltungen
  • Initiative  von Projekten, Produktionsleitung
  • Koordination und Organisation von produktionsbezogenen Prozessen

Voraussetzungen:

  • Einschlägige professionelle Erfahrung, gerne auch in der Freien Szene oder im Rahmen von Festivals
  • Repertoirekenntnis, gute Kontakte zu einschlägigen Verlagen
  • Interesse und Engagement für neue Formate
  • Für spartenübergreifendes Arbeiten sind Erfahrungen (auch als Zuschauer/in) in anderen Sparten (wie z. B. Musiktheater, Ballett, Tanz, Performances) von Vorteil, aber nicht Bedingung
  • Diversitätskompetenz, Teamgeist, Kontaktfreudigkeit und offene Kommunikation erwünscht
  • Bereitschaft zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (auch Abend-, Wochenend- und Feiertagsdienste)
  • Führerschein ist erwünscht, aber nicht Bedingung
  • Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung. Weitere Fremdsprachen erwünscht.
  • Falls vorhanden können Links zu Aufzeichnungen von künstlerischen Arbeiten angegeben werden.

WIR BIETEN:

  • Die aktive und verantwortungsvolle Teilnahme und Mitgestaltung eines offenen künstlerischen Gesamt-Prozesses
  • Potentiale zur künstlerischen (Weiter)Entwicklung
  • Kantine
  • Die Beschäftigung erfolgt nach NV Bühne (SR Solo).

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir baldmöglichst, spätestens aber bis zum 31. Januar 2023 per Mail an Frau Michels, Mail  michels@staatstheater-darmstadt.de

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.