Das Staatstheater Darmstadt ist ein modernes Mehrspartenhaus und beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen sowie der Abteilung Mitmachen & Vermittlung ca. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich etwa 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist folgende Position zum 16. August 2022 oder früher

Persönliche*r Referent*in (m/w/d) des Intendanten

AUFGABENBEREICH:

  • Interne und externe Kommunikation
  • Inhaltliches Arbeiten und Beteiligung an der Entwicklung von strategischen Partnerschaften in der Stadt
  • Korrespondenzen führen und selbständiges Erledigen von Schriftwechsel
  • Ansprechpartner*in für Mitarbeiter*innen des Theaters
  • Inhaltliche Vorbereitung von Terminen
  • Mitarbeit bei Stellenausschreibungen, Personalauswahl und Gagenverhandlung
  • Büroleitung, Termindisposition und -koordinierung

WIR ERWARTEN:

  • Vertraut sein mit künstlerischen Vorgängen an einem Theater, im besten Falle in einem Mehrspartenhaus
  • Freude an Transformationsprozessen und der Mitgestaltung  hin zu einem offenen, diversen und inklusiven Haus
  • Kompetenz zur Priorisierung und Einschätzung von Vorgängen und Informationen aller Art
  • Strategisches, empathisches und vorausschauendes Denken
  • Offenes und problemlösungsorientiertes Handeln
  • Kommunikative und vermittelnde Fähigkeiten sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

WIR BIETEN:

  • Interessante und vielfältige Einblicke in künstlerische und organisatorische Prozesse in einem dynamischen und sich wandelnden Mehrspartenhaus
  • Kommunikatives und aufgeschlossenes Miteinander innerhalb der Theater- und Spartenleitung
  • Vergütung nach NV-Bühne (SR Solo) sowie das Landesticket Hessen, mit dem die kostenlose Nutzung des ÖPNV in Hessen (teilweise auch in angrenzenden Städten, wie z. B. Mainz) möglich ist.
  • Besuche von Premieren und Vorstellungen als Teil der Arbeit

Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden (§ 9 Abs. 2 HGLG).

Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis 17. Juni 2022

per Mail an Frau Michels: michels@staatstheater-darmstadt.de

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.