Das Staatstheater Darmstadt ist ein modernes Mehrspartenhaus und beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen sowie der Abteilung Mitmachen & Vermittlung ca. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich etwa 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist folgende Position zum 16. August 2023 oder früher

Technische*r Direktor*in (m/w/d)

Als Technische*r Direktor*in (m/w/d) sind Sie verantwortlich und erste Ansprechperson für alle technischen Abläufe und Fragen des Theaters, sowohl für die Mitarbeitenden als auch für die Intendanz und die Geschäftsführende Direktorin. Werkstätten und technische Abteilungen sind Ihnen unterstellt. Sie sind verantwortlich für die Einhaltung und Umsetzung der technischen Vorschriften sowie die Sicherheitsvorschriften. In Ihrer Funktion sind Sie Ansprechperson für alle technischen Fragen des Staatstheaters Darmstadt.

Ebenso sind Sie Ansprechperson für Vertragspartner (m/w/d) und die lokalen Behörden und Ämter innerhalb der Stadt Darmstadt. Im künstlerischen Bereich pflegen Sie eine enge Zusammenarbeit mit den Bühnen- und Kostümbildnern (m/w/d) im Hinblick auf die technische und finanzielle Realisierbarkeit und Umsetzung von Entwürfen. Zudem sind Sie verantwortlich für die reibungslose Koordination und Kommunikation von technischen Konstruktionsprozessen außerhalb der Werkstätten des Staatstheaters Darmstadt.

AUFGABENBEREICH:

• Planung, Leitung und Gesamtverantwortung der technischen Abläufe des Theaterbetriebes in allen Bereichen der Bühnen- und Veranstaltungstechnik sowie der Werkstätten

• Leitung, Organisation und Führung des technischen Personals

• Umsetzung der Produktionspläne innerhalb der vorgegebenen Termin- und Budgetrahmen in enger Zusammenarbeit mit den künstlerischen Stäben

• Verantwortung für den technischen Spielbetrieb, die allgemeinen Betriebsabläufe sowie den vorbeugenden Brand- und Unfallschutz

• Förderung einer nachhaltigen bühnentechnische Entwicklung

• Technische Planung und Umsetzung von Gastspielen, Sonderprojekten und Außenspielstätten

• Mitwirkung an der Planung und Koordinierung der fortlaufenden Sanierung und technischen Ertüchtigung des Hauses

• Mitwirkung an der ganzheitlichen Organisationsentwicklung des Hauses

WIR ERWARTEN:

• Mehrjährige Berufserfahrung in leitender Position an einem Theater, vorzugsweise an einem Mehrspartenhaus

• Abschluss als Dipl. Ing. oder Dipl. Ing. (FH) mit technischer Ausrichtung und/oder Befähigungsnachweise über theaterspezifischen Meisterqualifikationen der FR Bühne und Beleuchtung oder entsprechende Berufserfahrung.

• Hohes Maß an künstlerischem Einfühlungsvermögen und Interesse an Kunst und Kultur

• Kenntnisse der Baukonstruktion im Bühnenbereich und CAD-Konstruktionsprogrammen

• Fundierte Fachkenntnisse verschiedener Gewerke im Bereich Bühne/Studio

• Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht und Beschaffungswesen

• Kenntnisse im Qualität- und Prozessmanagement zur Optimierung technischer Betriebsabläufe

• Kooperatives Führungsverhalten und Leitungskompetenz

• Belastbarkeit und Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten

WIR BIETEN:

• Ein interessantes und vielfältiges Arbeitsgebiet an der Schnittstelle vonkünstlerischen und organisatorischen Prozessen in einem dynamischen und sich wandelnden Mehrspartenhaus

• Kommunikatives und aufgeschlossenes Miteinander innerhalb der Theater- und Spartenleitung

• Engagement für Querschnittsthemen (Diversität, Nachhaltigkeit, etc.) und zeitgemäße Arbeitsprozesse

• Vergütung nach NV-Bühne (SR Bühnentechniker) sowie das Landesticket Hessen

Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden (§ 9 Abs. 2 HGLG).

Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis 30.11.2022vorzugsweise über das Bewerberportal des Landes Hessen unter:

https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/ postingdetail/0050568426A61EED95BFFE23617608AE

oder per Mail an Frau Michels: michels@staatstheater-darmstadt.de

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden. Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.