Das Hessische Staatsballett

sucht ab 15.06.2020 (spätestens ab 18.08.2020)
eine*n Technische*n Produktionsleiter*in (m/w/d)

Wer wir sind? Das Hessische Staatsballett ist die Tanzkompanie des Staatstheaters Darmstadt und des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, ab Spielzeit 2020/2021 unter der Leitung von Ballettdirektor Bruno Heynderickx. Neben Kreationen von Hauschoreograph Tim Plegge gehören Werke von Edward Clug, Bryan Arias, Martin Hariague, Eyal Dadon, Wayne McGregor, Hofesh Shechter und Richard Siegal zum Repertoire des Ensembles. Die Kompanie besteht aus 28 Tänzer*innen und produziert ca. 3 neue Programme pro Spielzeit, die hauptsächlich an beiden Standorten (Hessisches Staatstheater Wiesbaden und Staatstheater Darmstadt) aufgeführt werden. Hinzu kommen Auftritte im Ausland, zu denen das Hessische Staatsballett regelmäßig eingeladen wird. Darüber hinaus flankieren Gastspiele von nationalen und internationalen Kompanien sowie Residenzaufenthalte junger Choreograf*innen die Repertoirearbeit. Im Zusammenschluss mit dem Künstlerhaus Mousonturm findet einmal jährlich im Rahmen der Kooperation Tanzplattform Rhein-Main das zweiwöchige Tanzfestival Rhein-Main statt.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

Zu den Aufgaben der Technischen Produktionsleitung (m/w/d) gehören insbesondere:

  • Koordination aller Prozesse und Pläne zur künstlerisch-technischen Umsetzung von Bühnenbild, Kostüm, Licht und Video von Eigenproduktionen und Gastspielen des Hessischen Staatsballetts in enger Abstimmung mit den künstlerischen Leitungsteams der Produktionen sowie den Abteilungen/Werkstätten der jeweiligen Häuser.
  • Ansprechpartner und Kommunikator für alle technischen Belange des Hessischen Staatsballetts die Eigenproduktionen wie die Gastspiele betreffend.
  • Erstellung aller produktionsbezogenen technischen Pläne und notwendigen Unterlagen
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Nachbereitung von Produktionen.
  • Koordinierung zwischen dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Staatstheater Darmstadt im Rahmen des technischen und künstlerischen Produktionsprozesses
  • Durchführung und Betreuung von Endprobenprozessen, Gastspielen und Residenzen
  • Probenbetreuung, Kommunikation technischer und künstlerischer Bedürfnisse der Gruppen und Choreographen an die Abteilungen
  • Einrichtung von Proben/räumen und Spielorten
  • die Anwesenheit bei Dispositions- und Regiesitzungen im Hessischen Staatstheater Wiesbaden und im Staatstheater Darmstadt
  • Sicherstellung der technischen und künstlerischen Umsetzung u. a. bei Übertragungen der Produktionen ins jeweils andere Haus
  • Koordination der technischen und künstlerischen Anforderungen bei Gastspielen und Tourneen des Hessischen Staatsballetts
  • Erstellen, Bearbeiten und Prüfen von Bühnenanweisungen.

Worauf kommt es an?

Idealerweise verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder über ein abgeschlossenes Studium der Theatertechnik. Zudem verfügen Sie bereits über Praxiserfahrungen im Bereich der Produktionsleitung in einem Festival- oder Theaterbetrieb und haben Interesse am Bereich Tanz. Weiterhin besitzen Sie eine schnelle Auffassungsgabe, haben gute analytische Fähigkeiten sowie eine systematische Arbeitsweise. Ein hohes Maß an Empathie, Teamorientierung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit zeichnen Sie ebenso aus, wie ein gutes Einfühlungsvermögen in der Arbeit mit Künstlern. Ein ausgeprägtes Improvisations- und Organisationsvermögen, Kontaktfreudigkeit und eine offene Kommunikation runden Ihr Profil ab. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und möglichst Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache sowie gute EDV-Kenntnisse (MS Office, AutoCAD) setzen wir voraus. Ebenso verfügen Sie über fundierte Kenntnisse von aktuellen beleuchtungs- und bühnentechnischen Anlagen. Der Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist erforderlich.

Was bieten wir Ihnen?

Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Wiesbaden und Darmstadt.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne (NV Bühne), Sonderregelung Bühnentechniker. Die Arbeitszeit ist theaterüblich unregelmäßig und orientiert sich am Proben- und Vorstellungsplan. Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden (§ 9 Abs. 2 HGLG).

Beschäftigten des Landes Hessen wird – bis auf Weiteres – das „LandesTicket“ zur Verfügung gestellt, mit dem die Öffentlichen Nahverkehrsmittel im Land Hessen kostenfrei genutzt werden können.

Der Vertragsbeginn wäre idealerweise zum 15.06.2020, spätestens zum 18.08.2020.

Weitere Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Bruno Heynderickx (heynderickx@staatstheater-darmstadt.de oder 06151/2811-312).

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis 31. Mai 2020 an Frau Lauer: Lauer@staatstheater-darmstadt.de

Wir bitten Sie, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB).

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.