MITSPIELEN

Raus aus den Zuschauerreihen und rauf auf die Bühne!
In unseren Theaterwerkstätten könnt ihr Euch ausprobieren und Teil einer Theaterproduktion werden. Willkommen sind alle, egal ob fiebrige Anfänger oder routinierte Rampensäue! Wer mitmachen will, kommt einfach zum jeweiligen Infotreffen - eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

THEATERWERKSTATT FÜR TEENS

Bei M. war es ...
Jugendliche von 11 bis 14 Jahren

"Es gibt ein großes und doch ganz alltägliches Geheimnis. Alle Menschen haben daran teil, jeder kennt es, aber die wenigsten denken je darüber nach. Die meisten Leute nehmen es einfach so hin und wundern sich kein bisschen darüber. Dieses Geheimnis ist die Zeit." In den Herbstferien haben sich Jugendliche mit diesem Geheimnis beschäftigt und ein kleines Theaterstück gestaltet.
Leitung Nike-Marie Steinbach; Assistenz Larissa Lubetzki

THEATERWERKSTATT FÜR TEENS

Freiheit
Einmal hinter die Kulissen des Theaters schauen, Schauspieler*innen und Tänzer*innen aus nächster Nähe erleben und selbst eine Aufführung erarbeiten? Das alles erwartet Dich, wenn Du am Workshop "Theaterwerkstatt für Teens" teilnimmst. Ein langes Wochenende dreht sich bei uns alles um das Thema "Freiheit" und die verschiedenen Formen, diese durch Körper und Sprache auszudrücken und darzustellen. Am Schluss wird das Erarbeitete dann vor Eurem Publikum vorgeführt. Der Workshop fand vom 26. - 29.05.2016 statt.
Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.
Leitung: Hanneliese Lenk, Aylin Ünal und Lena Trautmann

Stadt der Kinder
In einem Herbstferienprojekt haben sich 11- bis 14-Jährige mit einem spannenden Gedankenexperiment beschäftigt: Was passiert, wenn von einem auf den anderen Moment alle Erwachsenen aus der Welt verschwinden? Endlich alles selbst bestimmen - essen, was man will, ins Bett gehen, wann man will und sich im Einkaufszentrum all das einfach nehmen, was man schon immer haben wollte. Sicher macht das Spaß! Aber wer kümmert sich dann darum, dass alle satt werden? Wer versorgt die Tiere im Zoo, die Kinder im Krankenhaus? Und vor allem: Wer bestimmt, was wann und wo zu tun ist? Selbstverständlichkeiten werden plötzlich zu großen Herausforderungen.
Vorstellung war am 07. November 2015 um 15.00 Uhr in den Kammerspielen

THEATERWERKSTATT FÜR JUGENDLICHE

 

Frühlings Erwachen
20 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren haben ihre eigene Version von Frank Wedekinds "Frühlings Erwachen" entwickelt. Weitere Informationen hier.

THEATERWERKSTATT FÜR ERWACHSENE

Ich habe mich bewegt
Ein autobiographisches Projekt
Mit Texten aus Peter Handkes "Selbstbezichtigung"

Lebensläufe scheinen geordnet. Das, was wir Leben nennen, steckt aber nicht in diesen Listen, sondern im Dazwischen. Kein roter Faden. Mehr ein Netz, das sich zwischen uns aufspannt, auf und zwischen dem wir uns bewegen. Der Weg ist nicht linear sondern verläuft vorwärts und rückwärts, bleibt in Sackgassen stecken und dreht Schleifen. 43 Spieler*innen haben sich auf den Spuren von verschiedenen Leben und Biografien bewegt. Weitere Informationen hier.