MITTANZEN

beim und mit dem Hessischen Staatsballett

Einführungen & Einführungsmatineen

Als zumeist wortlose Kunstform vermag Tanz mit besonderer Unmittelbarkeit zu faszinieren, wirft aber beim Publikum nicht selten auch Fragen auf. Oft mangelt es an Gelegenheiten, diese Fragen artikulieren und klären zu können. Hier bieten wir eine Reihe von Veranstaltungen an, um Tanzspezifisches zur Sprache zu bringen und die Kommunikation der Zuschauer mit den Tanzschaffenden zu fördern: In Einführungen ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erzählt die Dramaturgin Wissenswertes zur Produktion. Einführungsmatineen und öffentliche Proben verraten mehr über die Arbeitsbedingungen und Herangehensweisen.

REPERTOIRE-WORKSHOPS

In Repertoire-Workshops erlernen die Teilnehmer*innen einzelne Sequenzen aus aktuellen Ballettabenden und können somit genau jene Bewegungsfolgen nachempfinden, die von den Profis auf der Bühne interpretiert werden.

3.3.2018 zu KREATIONEN /Darmstadt 16:00 - 18:00 Uhr

5.5.2018 zu CODE /Darmstadt 16:00 - 18:00 Uhr

Tanz-Workshops mit Gästen des Hessischen Staatsballetts

Während der vielen Gastspiele und Residenzen, die das Hessische Staatsballett einlädt, bieten einzelne Tanzschaffende Workshops zu ihren sehr individuellen Stilen an, womit unterschiedlichste zeitgenössische Tanzformen erprobt werden können.

ANTANZEN

Mit ANTANZEN bringen wir ein neues Format ein, das sich an Erwachsene richtet, die Interesse daran haben, Tanz selbst zu erleben, ihren Körper bewusst zu trainieren und sich mit neuen Bewegungsansätzen zu beschäftigen. ANTANZEN ist ein offenes Training für Nicht-Profis mit dem Ziel, unterschiedliche Stile und Tanztechniken - von klassischem bis zeitgenössischem Tanz -kennenzulernen und zu erproben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Das Format ANTANZEN wird in Zusammenarbeit mit Tanzpädagogen aus der Region und dem nationalen und internationalen Netzwerk der Alumni des Masterstudiengang Contemporary Dance Education (MA CoDE) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) durchgeführt.

Wann: 1 x im Monat samstags vormittags, Treffpunkt 10.15 Uhr im Foyer der Kammerspiele
Wo: Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Die ersten Termine:

26.08./07.10./11.11. von 10:30 - 12:00 Uhr mit Jason Jacobs/Zeitgenössisches Training
20.01. von 10:30 - 12:00 Uhr mit Julia Kathriner/klassisch
17.02./10.03. von 10:30 - 12:00 Uhr mit Britta Schönbrunn/Zeitgenössisches Training
21.04./19.05. von 10:30 - 12:00 Uhr mit Allison Brown/klassisch

Für die ANTANZEN, Repertoire-Workshops und Workshops mit Gäste des Hessischen Staatsballetts:
Treffpunkt am Bühneneingang 15 Min vor der Veranstaltung
Ohne Voranmeldung/Karten über die Vorverkaufskassen
Kosten: 9 € Antanzen/ 11 € Workshops

TANZ-KLUBS

(für die Spielzeit 17-18 keine Anmeldung mehr möglich!)
Ein Projekt der Tanzplattform Rhein-Main*

in Darmstadt für 18 - 59 Jahre
Leitung Nira Priore Nouak
Montags 18 - 19:30 Uhr | Beginn 4. September
Staatstheater Darmstadt | Ballettsaal

in Wiesbaden für Erwachsene 60+
Leitung Valerie Sauer Montags 19 - 20:30 Uhr | Beginn 4. September
Hessisches Staatstheater Wiesbaden | Ballettsaal

Die Tanz-Klubs richten sich an unterschiedliche Altersgruppen und sind thematisch an das Repertoire des Hessischen Staatsballetts angelehnt. Sie erstrecken sich über die Dauer einer Spielzeit, finden einmal wöchentlich statt (Schulferien ausgenommen) und sind auf maximal 20 Teilnehmer*innen und Teilnehmer begrenzt.