Infos

Lustspiel von Carl Zuckmayer

zur Stücknavigation

Termine & Tickets

zur Stücknavigation

Über das Stück

Rheinhessen, ein Spätnachmittag im Weinherbst 1921: Jean- Baptiste Gunderloch möchte eine Hälfte seines Weinguts versteigern und in den Ruhestand gehen. Die andere Hälfte soll Tochter Klärchen als Mitgift bekommen, aber nur, wenn ihr Bräutigam nachweislich zeugungsfähig ist. Doch alles kommt ganz anders: Es wird gestritten und geprügelt, sich versöhnt und geliebt und nach einer weinseligen Nacht gibt es gleich vier Brautpaare. Und die Einsicht, dass sich „die herrgottsgeschaffene Natur“ nicht einfach herumkommandieren lässt.
Die Hessische Spielgemeinschaft präsentiert Zuckmayers saftig-derbes Volksstück als Sommerspektakel mit Musik und viel, viel Wein auf der Terrasse des Theaters, die dafür in eine grün-idyllische Oase verwandelt wird.

Öffnung der Terrasse mit Bewirtung: 17.00 Uhr
Vorstellungsbeginn: 19.00 Uhr
Schließung der Terrasse: 22.00 Uhr
Schließung des Hauses: 22.15 Uhr

Bitte informieren Sie sich bei unbeständigem Wetter am Vorstellungstag über unsere Homepage, ob die Vorstellung stattfindet oder wetterbedingt ausfallen muss!

zur Stücknavigation