Infos

Von Boris Vian Deutsch von François Lachenal und Klaus Völker

Programmheft Download zur Stücknavigation

Über das Stück

Die Treppe zur unteren Etage vernagelt und verbarrikadiert. Ein Ohren betäubender Lärm zwingt Vater, Tochter und Dienstmädchen von einem Stockwerk ins nächste zu ziehen. Dabei wird der Raum stetig enger, die Gegenstände schwinden, die Erinnerung an vergangene Tage erlischt. Bei jedem Umzug stets dabei: das Schmürz, ein rätselhaftes Wesen und heimlicher Protagonist des Stücks.

Ebenfalls auf der gleichen Etage befindet sich jedes Mal wieder der Nachbar mit seinem Sohn. Es gibt sonderbare Gemeinsamkeiten. Während Vater und Dienstmädchen mit allen Kräften versuchen sich mit den neuen Begebenheiten abzufinden und die gegenwärtige Situation schön zu reden, leistet die Tochter leisen Widerstand.

Boris Vian (1920-1959) war Ingenieur, Musiker, Schauspieler und Übersetzer. Ein Multitalente, das die Pariser Boheme auf Trab hielt. Der „Prinz von Saint-Germain“ wie ihn Biograph Klaus Völker bezeichnet, schrieb Romane, Erzählungen, Gedichte und Songs. Bekannt wurde er mit dem Skandalroman „Ich werde auf eure Gräber spucken“ (1946), den er in kürzester Zeit aufgrund einer Wette verfasste. Zuletzt kam sein Roman „Der Schaum der Tage“ (2013) in der Verfilmung von Michel Gondry in die Kinos.

zur Stücknavigation

Besetzung

Mitwirkende

Der Vater | die Mutter
Stefan Schuster
Das Schmürz
Zufit Simon
Zénobie, die Tochter
Victoria Schmidt
Cruche, das Dienstmädchen
Tina Keserovic
Der Nachbar
Judith van der Werff

Leitungsteam

Inszenierung
Matthias Jochmann
Bühne und Kostüm
Frederike Malke
Komposition
Ludwig Abraham
Dramaturgie
Stawrula Panagiotaki
Zur Stücknavigation

Mitwirkende

zur Stücknavigation

zur Stücknavigation