Infos

Oper in fünf Akten von Charles Gounod | Libretto von Jules Barbier und Michel Carré (nach Goethe) | In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

zur Stücknavigation

Termine & Tickets

zur Stücknavigation

Über das Stück

"Je veux un trésor / Qui les contient tous! / Je veux la jeunesse!" / Ein Wunsch mich beseelt, der Alles vereint. Gib meine Jugend mir zurück! (Goethe. Faust)

Der alte Doktor Faust ist mit seinem Latein am Ende. Er verzweifelt über die Grenzen wissenschaftlicher Erkenntnis. Gifttrank oder Magie? Dann lieber doch ein Blutsvertrag mit dem Teufel, der ihm seine Jugend wiederschenkt und damit Kraft und Leidenschaft. Mephisto, der Höllengeist, wird ihm Diener auf Lebenszeit. Dafür muss Fausts Seele herhalten. Ein unbezähmbarer Erkenntnis- und Erlebnishunger entlädt sich im Verjüngten, und das unglückselige Liebesdrama, bei dem nicht nur Gretchen auf der Strecke bleibt, nimmt seinen Lauf.

Goethes "Faust", 1859 von Charles Gounod in berückende Musik gefasst, ist eine Absage an jegliche Utopie. Sie handelt vom Scheitern des Fortschritts und lässt das Jahrhundert der Diktaturen aufscheinen: Zukunft wird um den Preis der Gewalt erkauft, Freiheit in Tyrannei umgemünzt.

Am 18. Februar findet um 18.15 Uhr vor der Vorstellung von FAUST der FIASKO OPERNABEND 2/5 statt: hier findet sich das Publikum zerrissen zwischen zwei Welten. Als Auftakt zu FAUST werden im Zwielicht der Winternacht die widerstreitenden Stimmen zweier Chöre inszeniert.

Wenn Sie von FAUST nie genug bekommen, haben Sie in der Spielzeit 2016|2017 die Gelegenheit sich diesem Stoff sowohl mit FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL im Schauspiel als auch in der Oper mit Gounods Version von FAUST zu nähern.
Dafür haben wir unser Paket FAUST² geschnürt: wenn Sie sich für beide FAUST-Produktionen interessieren, bekommen Sie für beide Vorstellungen 15% Rabatt auf Ihre Eintrittskarten. Dieses Angebot ist nur an der Theaterkasse einlösbar.

zur Stücknavigation

Besetzung

Mitwirkende

junger Faust
Philippe Do
alter Faust
Andreas Wagner
Mephistopheles
Adam Palka
Valentin
David Pichlmaier, Oleksandr Prytolyuk
Margarethe
Katharina Persicke, Larissa Krokhina
Siebel
Jana Baumeister
Marthe Schwerdtlein
Anja Bildstein, Ingrid Katzengruber

Leitungsteam

Musikalische Leitung
Michael Nündel
Regie
Karsten Wiegand
Bühne
Bärbl Hohmann
Kostüme
Ilse Welter
Choreografie
Otto Pichler
Dramaturgie
Mark Schachtsiek
Einstudierung Chor
Thomas Eitler-de Lint
Zur Stücknavigation

Mitwirkende

Leitungsteam

zur Stücknavigation