Infos

Schauspiel nach Alfred Jarry

Dauer: ca. 1 Stunde, 20 Minuten

Programmheft Download zur Stücknavigation

Termine & Tickets

zur Stücknavigation

Über das Stück

Erleben Sie mit Isa Weiß und Christoph Bornmüller eine (fast) alltägliche Geschichte: Eine Frau schubst ihren Mann zur Karriere! Doch Herr Ubu soll nicht Versicherungsvertreter werden, sondern sich auf den Königsthron von Nirgendwo setzen. Die Belohnung: BLUTWURST! Und schon geht's los mit dem Meucheln! Niemand wird je wieder sicher sein - Schreiße!!!. Kann ein Theaterstück, das bei seiner Premiere am 10. Dezember 1896 den bis heute größten Theaterskandal Frankreichs verursachte, 120 Jahre später noch bestehen? Ja, das kann es!  

Und zwar, weil „König Ubu" von Alfred Jarry in vielerlei Hinsicht bemerkenswert ist. Schon seine Entstehung macht neugierig: Aus einem Pennälerwitz hervorgegangen, wurde es für dessen Autor Stein des Sisyphus. Unzählige Bearbeitungen gibt es, einige haben es bis auf die Bühne geschafft, andere blieben in der Schublade. Und Jarry selbst signierte an seinem Lebensende nur noch mit Ubu. Für Generationen von nachfolgenden Künstlern aller Genres wurde sein Titel-Antiheld zum Steinbruch ihrer eigenen Interpretation. Denn die Geschichte über Aufstieg und Fall des verfressenen, nichtsnutzigen, intriganten, kindischen und grausamen Ubu wurde zum Mythos, der im menschlichen Gefüge allgegenwärtig ist. Dabei ist Jarry bei „König Ubu" nicht den klassischen Gesetzen gefolgt, sondern hat das Absurde und Abwegige als Form gewählt. Er hat nicht nur eine Kunstsprache entwickelt, sondern auch eine Art des Spiels vorausgesetzt, die sich nicht dem Naturalismus verpflichtet, sondern die Naivität und Furchtlosigkeit eines Pennälers fordert. All dem stellen wir uns in unserer Version, die sich in Jarrys Ubu-Welt wagt, um in dessen Sinne und mit Zitaten großer Klassiker wie Aischylos, Schiller oder Büchner den Wahn der Machtbesessenheit ad absurdum zu führen. Es lebe der Ubuismus!

 

 

zur Stücknavigation

Besetzung

Mitwirkende

Ubu
Christoph Bornmüller
Frau Ubu, König, Königin, Hauptmann Kerbholz, Gewissen
Isa Weiß

Leitungsteam

Regie und Bühne
Julia Kunert
Kostüme
Cornelia Kolditz
zur Stücknavigation

Mitwirkende

Leitungsteam

zur Stücknavigation

zur Stücknavigation