Infos

Über zweifelhafte Formen des Lesens, des Schreibens und der Literaturkritik | Gespräch mit Kathrin Passig und Stefan Mesch

zur Stücknavigation

Über das Stück

Die Autorin und Internet-Expertin Kathrin Passig schreibt Texte, die sich virtuos zwischen Blog, Buch und Essay bewegen. Dafür verleiht ihr die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am 5. November den Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2016.

Am Tag vor der Preisverleihung spricht Kathrin Passig mit dem Autor, Kritiker und Blogger Stefan Mesch über die Bedingungen des Schreibens in alten und neuen Medien oder, wie sie selbst sagt: "über zweifelhafte Formen des Lesens, des Schreibens und der Literaturkritik".

zur Stücknavigation

Besetzung

Mitwirkende

Kathrin Passig, Stefan Mesch
zur Stücknavigation
zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht