Infos

von Gesche Piening | Uraufführung im Rahmen der Großen Darmstädter Gespräche

zur Stücknavigation

Termine & Tickets

zur Stücknavigation

Über das Stück

"Politik ist keine Ware, die man handeln und von Börsen beurteilen lassen kann. Politik organisiert unser gesellschaftliches Miteinander. Wenn sie ausgrenzt, diktiert oder bevorzugt, wenn es zu einer Schieflage kommt, dann ist ein bürgerliches Korrektiv gefragt, also wir. Dafür sind schließlich Demokratie und Freiheit da. - Das haben wir irgendwie vergessen auf unserer Couch." aus "Wer wollen wir gewesen sein."

Wir alle haben Vorstellungen davon, was von uns - im Idealfall - einmal erzählt werden könnte. Doch was tun wir ganz konkret schon heute, damit diese Erzählung einmal Wirklichkeit werden wird? Und ganz abgesehen von unserer individuellen Geschichte, wie sieht es mit unserer gemeinsamen Geschichte aus? Was soll von uns als Gemeinschaft - im Idealfall - einmal erzählt werden? Was tun wir ganz konkret schon heute, damit diese Erzählung über unsere Gesellschaft einmal Wirklichkeit werden wird? - Es wird einmal an uns gelegen haben, ob wir die gewesen sein werden, die furios an ihren eigenen Ansprüchen gescheitert sein werden oder die, die ihre Vorstellungen von Demokratie und offener Gesellschaft offensiv verteidigt und lebendig umgesetzt haben werden: WER WOLLEN WIR GEWESEN SEIN?

zur Stücknavigation

Besetzung

Mitwirkende

SprecherInnen
Sabrina Frank, Gesche Piening, Raphaela Möst, Jana Zöll, Michael Kamp, Mathias Znidarec

Leitungsteam

Text, Regie, Bühne und Kostüme
Gesche Piening
Musik
Manuela Rzytki
Video
Jos Diegel
Dramaturgie
Katja Huber
Zur Stücknavigation

Mitwirkende

zur Stücknavigation