Infos

Wolfgang Amadeus Mozart: Sehnsucht nach dem Frühling KV 596, Abendempfindung an Laura KV 523, Komm, liebe Zither KV 351, An Chloë KV 524 Ludwig van Beethoven: Der Kuss op. 128, Neue Liebe, neues Leben op. 75/2 Friedrich Silcher: Ännchen von Tharau, Frisch gesungen Franz Schubert: Zum Rundtanz D 983/3, Die Nacht D 983/4, Des Fischers Liebesglück D 933, Auf dem Wasser zu singen D 774, Meeres Stille D 216, Der Zwerg D 771 Johannes Brahms: Aus: Deutsche Volkslieder, WoO 33: Die Sonne scheint nicht mehr, In stiller Nacht, Erlaube mir, feins Mädchen, Da unten im Tale Friedrich Silcher: O wie herbe ist das Scheiden, Die Loreley Franz Schubert: Erlkönig D 328, Wanderers Nachtlied II D 768, Nähe des Geliebten D 162, Im Frühling D 882, Widerspruch, Licht und Liebe D 352, Nacht und Träume D 827

Über das Stück

„Es ist der Vater mit seinem Kind.“ Johann Wolfgang von Goethe. Erlkönig

Dass ein Sohn in dieselben Fußstapfen tritt wie sein Vater, ist so ungewöhnlich nicht. Besonders wird es erst, wenn beide Sänger sind, und das auch noch im gleichen Stimmfach. Christoph Prégardien ist nicht nur als Lieder-Interpret eine Legende. Sein Sohn Julian debütierte im Sommer 2017 an der Bayerischen Staatsoper und zählt schon heute zu den gefragtesten Sängern.

Termine & Tickets

September 2018

Besetzung

Mitwirkende


Tenor
Christoph Prégardien
Julian Prégardien
Klavier
Michael Gees