Infos

Über das Stück

Am Staatlichen Bauhaus in Weimar gab es die unterschiedlichsten experimentellen Ansätze in musikalischer Form. Die Macher von Animalistics nehmen sich dieses bunte Gemisch musikalischer Stile zum Vorbild und präsentieren drei unterschiedliche Bands des zeitgenössischen Pop: Sea-Moya (Kanada/Deutschland) macht Indiepop mit DIY-Ästhetik. Haller (Berlin) küsst mit Pop-Gesten den Minimalismus. Seine Beats sind eingängig kantig, die Texte ergreifend persönlich und zerbrechlich. Den Abschluss bildet Klaus Johann Grobe (Basel), der mit einer Farbenlehre aus Funk, Indie-Disco, Pop und Kraut meisterlich den Abend begeht. Seine freigeistigen Songs sind treibend und tanzbar und geben dem Kunstfestival BAUWHAT? den krönenden Abschluss.

Im Rahmen des BAUWHAT?-Festivals.

Termine & Tickets

Keine bevorstehenden Termine.