Infos

Lecture Performance von Chris Thorpe

Über das Stück

Dieses hintersinnig-aktuelle und politische Stück konfrontiert uns mit dem eigenen Standpunkt. Gedankenspiele machen seinen Reiz aus. Denn je nachdem, auf welcher Seite wir stehen, sind wir sicher: Die Fakten sprechen für uns. Chris Thorpes Text ist da eine seltene und wertvolle Ausnahme. Er weist auf den eigenen selektiven Umgang mit Informationen hin und erschöpft sich nicht in vagem "Lasst uns mehr miteinander reden".

Der Abend hinterfragt, wie unser menschliches Denken funktioniert. Wollen wir nur das bestätigt sehen, was wir schon wissen? Können wir die Welt durch die Augen anderer wahrnehmen? Wollen wir andere politische Meinungen zulassen? Wie weit kann unser Verstehen von und Verständnis für den Anderen gehen?

Dieser Monolog, von Ensemblemitglied Stefan Schuster gespielt und vom jungen Regisseur Mark Reisig klug in all seinen Perspektiven reflektiert, ist Theater pur und bietet eine irritierende, die eigene Haltung klärende Erfahrung.

Termine & Tickets

Februar 2019

März 2019

April 2019

Juni 2019

Medien

Besetzung

Mitwirkende


Mit

Leitungsteam


Regie