Infos

Ein Darmstadt Tagebuch von Lothar Kittstein und Christoph Frick

Über das Stück

Die Stückentwicklung beleuchtet Geschichte und Gegenwart der "Zukunftsstadt" Darmstadt. Was ist und was war "Zukunft" in Darmstadt? Welche Zukünfte wurden und werden in der Stadt entworfen? Welche Zukünfte sind verpasst worden, und warum? Welche vergangenen Zukünfte sind zu betrauern, welche verpassten Zukünfte sind zu Recht verpasst worden? Wo geht es im 21. Jahrhundert hin? Und für wen? Zusammen mit Autor Lothar Kittstein macht sich Regisseur Christoph Frick, der am Staatstheater bereits "Das weiße Band" inszeniert hat, auf eine Recherche nach dem, was Darmstadt als Gemeinwesen durch die Zeiten getragen hat. Welches "wir" hat sich dabei in Darmstadt immer wieder als krisenfest und erfinderisch herausgebildet? Aus Interviews, Quellen und fiktionalen Texten soll so ein mögliches Porträt einer Stadt entwickelt werden, die immer wieder als Modell präsentiert wird und trotzdem natürlich individuell und besonders ist.

Termine & Tickets

März 2021

  • Kleines Haus
    Premiere

    Morgen! (AT/UA)

    Ein Darmstadt Tagebuch von Lothar Kittstein und Christoph Frick
    Noch nicht verfügbar Termin speichern

Besetzung

Leitungsteam


Regie
Christoph Frick
Bühne und Kostüm
Dramaturgie