Infos

Über das Stück

Wolfgang Amadeus Mozart | Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester
Hans Rott | Sinfonie Nr. 1 E-Dur

"Was die Musik an ihm verloren hat, ist gar nicht zu ermessen: zu solchem Fluge erhebt sich sein Genius schon in dieser Ersten Symphonie, die er als zwanzigjähriger Jüngling schrieb und die ihn - es ist nicht zu viel gesagt - zum Begründer der neuen Symphonie macht, wie ich sie verstehe" - das schrieb Gustav Mahler über den mit 25 Jahren in der niederösterreichischen Landesirrenanstalt gestorbenen Hans Rott. Seine Sinfonie Nr. 1 ist in der Tat von visionärer Statur, Rott galt als das ganz große Talent seiner Generation, in seiner Klangsprache Gustav Mahler stark verwandt - und zwar so sehr, "dass er und ich mir wie zwei Früchte von demselben Baum erscheinen", so Mahlers Worte.
Worte voll des Lobs: Auch die junge Klarinettistin Bettina Aust kann sie vorweisen, etwa als Interpretin von Mozarts Klarinettenkonzert. Sie beschwor, so die Augsburger Allgemeine im Jahr 2015,"Mozarts Klangwelt förmlich herauf: Physisch sehr beweglich und präsent, geistig hellwach und flexibel, emotional äußerst sensitiv, lotete sie Mozart fern aller naiven Rokoko-Attitüde aus."

Termine & Tickets

Dezember 2018

Besetzung

Mitwirkende


Klarinette
Bettina Aust
Dirigent
Johannes Klumpp