Infos

Lyrisches Märchen in drei Akten von Antonín Dvořák | Libretto von Jaroslav Kvapil | in deutscher Sprache

Über das Stück

„Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide!“ Johann Wolfgang Goethe. Wilhelm Meisters Lehrjahre

Eine nächtliche Begegnung am mondbeschienenen See, märchenhafte Wasserwesen, Liebe auf den ersten Blick – was der Start einer traumhaften Romanze sein könnte, wird für die Figuren in Dvořáks Rusalka zur härtesten Prüfung. Denn es ist eine Liebe, die nicht sein darf, von einer Wassernixe zu einem menschlichen Prinzen. Für ein Leben an seiner Seite und eine menschliche Seele gibt die Nixe alles auf, was sie kennt, alles, was sie ausmacht, ihre Form, ihre Gemeinschaft, gar ihre Stimme. Als sie schließlich in Menschengestalt vor ihm steht, ist der Prinz hingerissen von ihrer Schönheit – und zugleich zutiefst verunsichert von ihrem Schweigen. Wird seine Liebe standhalten?

Dvořák versieht den klassischen Stoff mit seiner ganz eigenen nostalgischen Note und spannt gekonnt den Bogen zwischen Märchen- und Menschenwelt, realen Ängsten und fantastischen Gestalten.

Termine & Tickets

März 2019

April 2019

Mai 2019

Juni 2019

Medien

Besetzung

Mitwirkende


Rusalka
Angela Davis (04.04.2019, 12.04.2019)
Prinz
Wassermann
Fremde Fürstin
Hexe
Wildhüter
David Pichlmaier (18.04.2019, 08.06.2019)
Küchenjunge
Stamatia Gerothanasi (18.04.2019)
erste Elfe
zweite Elfe
Nina Andreeva (12.04.2019, 18.04.2019),
Stamatia Gerothanasi (10.05.2019)
dritte Elfe
Jäger
Michael Pegher (08.06.2019, 16.06.2019)
Mit
Der Opernchor des Staatstheaters Darmstadt
Das Staatsorchester Darmstadt

Leitungsteam


Musikalische Leitung
Michael Nündel (04.04.2019)
Regie
Bühne
Kostüm
Video
Simon Janssen
Dramaturgie
Steffi Mieszkowski
Einstudierung Chor