Infos

Musik am Hof der Landgrafen Hessen-Darmstadt

Über das Stück

Ernst Christian Hesse Apollo in tempe div à 4 voci 
Wolfgang Carl Briegel Paduana – Galliarde – Ballet - Courante
Johann Samuel Endler Sinfonie in d-Moll, Sinfonie in e-Moll

Die Darmstädter Barocksolisten haben sich seit ihrer Gründung 2004 als eine wichtige Institution im Darmstädter Musikleben etabliert. In ihren Konzerten stehen oftmals Werke der Darmstädter Hofkomponisten der Barockzeit im Mittelpunkt, eine Anzahl von Werken der Darmstädter Hofkomponisten Samuel Endler, Johann Georg Pisendel und Carl Briegel haben die Darmstädter Barocksolisten der Darmstädter Universitätsbibliothek wiederentdeckt und nach über 200 Jahren erstmals wieder aufgeführt. Für ihre Verdienste um die Pflege der Barockmusik in Darmstadt erhielt das Ensemble 2016 den Darmstädter Musikpreis. Die israelische Sopranistin Shakèd Bar absolvierte ihren Bachelor in Gesang an der Jerusalem Academy of Music and Dance und 2019 ihren Master an der Julliard School in New York. Bar gewann u.a. 2016 den „Selma D. and Leon Fishbach Preis“ beim Händel-Gesangswettbewerb in London und trat als Solistin auf zahlreichen Rollen auf. Sie spielte unter anderen Poppea und Nerone in Monteverdis L'incoronazione di Poppea, Zerlina in Mozarts Don Giovanni und Dido in Purcells Dido und Aeneas. Ihr Festival Debüt hatte sie als Fiordiligi in Mozarts Cosi fan tutte beim Festival della Valle d’Itria’s. Die italienische Sängerin Sonia Prina etablierte sich als gefragte Interpretin des Barockrepertoires und ist weltweit eine der führenden Altistinnen ihrer Generation. Sie gastierte mit Ensembles, wie Accademia Bizantina, Il Giardino Armonico, Le Concert d’Astrée, dem Kammerorchester Basel oder dem Ensemble Matheus in ganz Europa, Südamerika und Japan. Besonders Stücke von Händel und Vivaldi sind Bestandteil ihrer Diskografie. Der Tenor Michael Schade gilt als einer der führenden Mozart-Tenöre unserer Zeit. Er ist regelmäßiger Gast an den wichtigsten Opernhäusern weltweit, beispielsweise der Metropolitan Opera, der Hamburgischen Staatsoper und der Canadian Opera Company. Neben seiner Operntätigkeit widmet sich Michael Schade intensiv dem Liedgesang und einem Konzertrepertoire, das von Bachs Passionen bis Mahlers Lied von der Erde reicht.

In Kooperation mit den Internationalen Barocktagen Melk (Konzert am Samstag, 22. Mai 2021)

Termine & Tickets

Mai 2021

  • Orangerie

    Soli fan tutti - 6. Konzert

    Musik am Hof der Landgrafen Hessen-Darmstadt
    Noch nicht verfügbar Termin speichern

Besetzung

Mitwirkende


Sopran
Shakèd Bar
Alt
Sonia Prina
Tenor
Michael Schade

Leitungsteam


Leitung