Informationen

Es ist die Geschichte einer charakterstarken Frau, die von der Gesellschaft, ihrer Familie und Traditionen in Gefangenschaft genommen wird. Eine Frau die sich angesichts der Höhen und Tiefen die Frage stellt, was das Beste in diesem Leben voller Leid sei. Einerseits behandelt das Stück Fragen der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Anderseits handelt es auch von der Ausbeutung von Menschen durch andere Menschen. Es ist ein Theaterstück, das den alltäglichen Kampf des « schwächeren » Geschlechts in Szene setzt.

Ziel ist es im Anschluss mit dem Publikum über aktuelle soziale Themen zu debattieren und das Bewusstsein dafür zu stärken.

Die Musiker: Wawa Aba Ensemble

Wawa Aba ist ein Adinkra-Symbol, das „den Samen des Wawa-Baums“ darstellt. Es ist ein Symbol für Stärke, Ausdauer und Widerstandsfähigkeit. Dieser Samen ist extrem hart und in der Akan-Kultur (Ghana) wird der Samen des Wawa-Baum als Symbol für jemanden angesehen, der körperlich oder geistig stark und widerstandsfähig ist.

Wie dieser Baum wollen die Musiker (die jeweils andere Fähigkeiten in moderner Musik und Tanz haben) die Garanten für die Kontinuität der westafrikanischen Rhythmen und Tänze sein.

Der Künstler Lassana Justin Yao stammt aus der Provinz Comoé im Westen Burkina Fasos. Seit mehr als 30 Jahren leitet er Theater-, Tanz- und Musikgruppen in Westafrika und Deutschland und gibt Kurse in afrikanischem Tanz und Musik. Er hat langjährige Erfahrung mit der Umsetzung von Sensibilisierungskampagnen zu sozialen und entwicklungspolitischen Themen und in der Arbeit mit Jugendlichen. Seit 2011 lebt Lassana Justin Yao in Frankfurt und bietet neben Theater-, Märchen-, Tanz- und Musikvorführungen auch Vorträge und Lerneinheiten zu Kultur und Leben in Afrika und interkulturellen Fragen an. Er arbeitet auch als Referent des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ von Engagement Global.


Programm beim Festival Stadtkantine (14. bis 29. Januar)

ZUR FESTIVALSEITE

"Auftritt/Enter Darmstadt" wird gefördert vom 

Galerie

Termine

  • Januar 2023

      • Boulevard am Ludwigsplatz

        Stadtkantine: Femme nue, femme notre

        Ein Theaterstück über Migration und Sexarbeit einer Frau aus einem westafrikanischen Land / Gastspiel von Lassana Justin Yao / Für Menschen ab 16 Jahren / Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung / Im Rahmen von "Auftritt/Enter Darmstadt" / Der Eintritt ist frei.

Besetzung


Schauspielerin
Riem Mukhtar
Musiker
Lassana Justin Yao
Christopher Danniels
Traudel Boakye

Inszenierung und Choreografie
Lassana Justin Yao
Kostüm
Lassana Justin Yao