Infos

Das Hessische Staatsballett lädt ein

Über das Stück

Während der Gastspiele und Residenzen, die das Programm des Hessischen Staatsballetts ergänzen, bieten einzelne dieser Tanzschaffenden Workshops an, in deren Mittelpunkt die Erprobung unterschiedlichster zeitgenössischer Tanzformen steht.

Der marokkanisch-französische Choreograf Fouad Boussouf beschäftigt sich in der neuesten Arbeit seiner Massala Dance Company, deren Arbeit „Näss“ wahrend des Tanzfestivals Rhein-Main 2018 zu sehen war, erneut mit der Synthese von traditioneller nordafrikanischer und arabischer Kunst und Kultur sowie Hip-Hop. Ausgehend von den großen arabischen Diven wie Oum Kalthoum, Ismahan und Leila Mourad untersucht er mit Hilfe seiner Tanzer*innen, wie Hip-Hop als ein kultureller „Fremdkörper“ Erinnerungen musikalisch, körperlich und sozial überschreibt und so im Zusammenspiel mit Traditionen physische Limitierungen überschreitbar macht.

Termine & Tickets

Januar 2020